Presse im Umbruch


Früher las man die gedruckte Tageszeitung zum Frühstück, heute läuft die Welt digital. Zu spät haben die meisten Verleger diesen Umbruch bemerkt. Statt zu investieren in besseren Journalismus, sparen sie und fusionieren kleine Zeitungshäuser zu wenigen Monolithen. Dieser Entwicklung stellen sich engagierte Medienmacher entgegen. Beides dokumentieren wir fortlaufend.


KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer Mittwoch morgens unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:


Ausgabe 593 / Die Lunte brennt / Karl Heinz Siber / vor 5 Stunden 41 Minuten
Meine Frage richtete sich an Emil Meier.




Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!