Verleger hinter Gittern

Von Josef-Otto Freudenreich

Die "Eßlinger Zeitung" feiert ihr 150-jähriges Jubiläum. Mit einer Ausdauer, die viel mit der Angst vor dem Tod zu tun hat. Höhepunkte sind der Festakt für die Verlegerin, die keine mehr ist, und die Rede des Ministerpräsidenten. Zutritt haben nur geladene Gäste, die mit Sperrgittern geschützt werden. Das Bodenpersonal steht draußen und streikt.

Die Tricks des Herrn Lutz

Von Winfried Wolf

Stuttgart 21 hat den Bundesverkehrsausschuss in Berlin bei seinem vergangenen Treffen beschäftigt. Bahnchef Lutz redete das defizitäre Milliardengrab schön, meint Winfried Wolf in seiner Rede auf der Montagsdemo. Wir veröffentlichen Auszüge.

Rote Kakophonie

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wird die SPD von einer Frau geführt. Über ihr Ergebnis von 66 Prozent kann sich Andrea Nahles nur verhalten freuen. Was aus der zigfach beschworenen Erneuerung wird, steht in den Sternen. Gerade im Südwesten.

Blockierte Utopien

Von Minh Schredle und Oliver Stenzel

Wie ein roter Faden zog sich die Idee des Grundeinkommens durch den Kongress: Politiker querbeet erklärten auf dem "taz lab" ihre Konzepte zur Zukunft der Arbeitswelt, vom linken Riexinger bis zum liberalen Lindner. Aber wie soll die Zukunft aussehen?

Wortbruch mit Ansage

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Jetzt ist klar: Es wird keine Reform des Landtagswahlrecht geben. Der größere hat sich vom kleineren Regierungspartner drängen lassen, ein zentrales Anliegen des Koalitionsvertrags zu beerdigen. Verantwortlich dafür ist auch Winfried Kretschmann höchstpersönlich.

Alle verdächtig

Von Minh Schredle

Deutsche Sicherheitsbehörden versuchen seit sieben Monaten vergeblich, eine verschlüsselte Festplatte zu knacken. Sollte es gelingen, hätten Geheimdienste Zugriff auf eine Million vertrauliche Dateien der Verfassten Studierendenschaft Freiburg. Die wehrt sich.

Wohnst du schon?

Von Rupert Koppold

Die Dokumentation "Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus" zeichnet nicht nur die Geschichte der legendären Architekten- und Künstlerschmiede nach. Sie stellt auch neue Konzepte vor, zum Beispiel Favela-Projekte in Südamerika.

Hakenkreuz-Konfetti

Von Jochen Kelter

Regulärer Preis mit Davidstern, freier Eintritt mit Hakenkreuz. So hat das Theater Konstanz die Premiere von Taboris "Mein Kampf" beworben und erreicht, was absehbar war: große Aufgeregtheit. Unser Autor war dabei und mäßig beeindruckt.

"Warum mag die AfD keine Flüchtlinge?"

Von Anna Hunger

Die Vabo 12, die Sprachklasse des Kontext-Film-Projekts mit jungen Geflüchteten, ist am vergangenem Freitag auf dem Weg zu ihrem ersten offiziellen Interview-Termin ins Sindelfinger Rathaus. Mit vielen Fragen. Und wahnsinnig aufgeregt. (Teil 2)

Schöne neue Arbeitswelt

Von Gesa von Leesen Fotos: Joachim E. Röttgers

Pünktlich zum ersten Mai wird die Zukunft der Arbeitswelt wieder großes Thema sein. Beim Medizintechnikhersteller Aesculap in Tuttlingen kriegt man schon heute eine Vorstellung davon, wie die aussehen könnte. Beschäftigte können ihre Arbeitszeit reduzieren oder ein Sabbatical nehmen. Die neue Flexibilität hat allerdings ihren Preis.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!