Billige Propaganda

Von Jürgen Lessat

Seit die deutschen Autokonzerne den Einstieg in die E-Mobilität verschlafen haben, hagelt es Kritik am Elektroauto. Ganz vorne mit dabei sind Springers "Welt" und Burdas "Focus".

Le fromage n'est pas mangé

Von Oliver Stenzel

Am kommenden Freitag tagt der Aufsichtsrat der Bahn und wird wohl erneut einen erhöhten Kostenrahmen für Stuttgart 21 beschließen. Dabei könnte ein Ausstieg so einfach sein, wie der Blick zu unseren Nachbarn beweist.

Ein "Mhm" für den MP

Von unserer Redaktion

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann fährt Rad und E-Auto aus Überzeugung. Im Gespräch mit Stefan Siller spricht der Grüne über Norwegen als Vorbild, falsche Diesel-Subventionen und den Wunsch nach mehr gesellschaftlicher Verantwortung in GroKo-Zeiten.

Nach uns die Sintflut

Von Johanna Henkel-Waidhofer

"Zuerst das Land, dann die Partei", heißt eine Standardformel aus dem parlamentarischen Politikbetrieb. Wer wie Jusos und SPD-Linke neue Mitglieder wirbt, um die GroKo zu verhindern, bricht mit diesem Prinzip und schadet der Demokratie.

Mut zur Opposition

Von Stephan Hebel

Warum ist plötzlich richtig, was vorher falsch war? Der Gang in eine Große Koalition. Die SPD wäre selbstbewusst, sagt unser Autor, wenn sie die Opposition als Chance begriffe.

Koalition der Aufrüstung

Von Jürgen Wagner

Im Getöse um Sondierungsergebnisse und das Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen mit der Union geht ein wichtiges Thema fast komplett unter: die Aufrüstungspolitik Deutschlands unter einer neuen GroKo.

Rente für Fortgeschrittene

Von Martin Staiger

Union und SPD haben sich auf ein Rentenniveau von 48 Prozent bis 2025 geeinigt. Das Thema betrifft alle – und trotzdem blickt kaum einer durch. Unser Autor räumt auf mit dem Kuddelmuddel um Nettorentenniveau, Standardrente und Besteuerung. Und stellt fest: Höhere Renten sind bezahlbar.

Amerikanische Kleinstadthölle

Von Rupert Koppold

In "Three Billboards outside Ebbing, Missouri" spielt die brillante Frances McDormand eine verhärtete Frau, die den Tod ihrer Tochter aufklären will. Gut und Böse lassen sich im US-amerikanischen Niemandsland nicht immer sauber trennen.

Zukunftslabor Kultur

Von Dietrich Heißenbüttel (Interview)

Birgit Schneider-Bönninger, die Leiterin des Stuttgarter Kulturamts, hat ihr Amt zum Zukunftslabor erklärt. Und veranstaltet am Samstag einen Innovationskongress Musik. Im Gespräch mit Kontext erklärt sie, was es damit auf sich hat – und wie die Zukunft kleiner Kulturakteure aussieht.

Der Club der alten Männer

Von Johanna Henkel-Waidhofer

In ihrem Koalitionsvertrag nahmen Grüne und CDU eine Reform des Landtagswahlrechts auf – vor allem um den Frauenanteil im baden-württembergischen Parlament zu heben. Daraus wird nichts: Die CDU legt sich quer.

Fremd bin ich eingezogen

Von Dietrich Heißenbüttel Fotos: Jens Volle

Nach dem Tod Peter Härtlings inszeniert das Theater Lindenhof dessen Melchinger Winterreise neu. Franz Schuberts traurig-romantische Lieder verbinden sich mit den heutigen Erfahrungen dreier Geflüchteter aus Afghanistan und Eritrea.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!