Rassismus im System

Racial Profiling, postmortal

Mehmet Daimagüler war Opferanwalt im NSU-Prozess und vertritt aktuell mehrere MandantInnen, die von Polizeigewalt und Diskriminierung betroffen sind. Ein Gespräch über beinharte Nazis im Polizeiapparat und junge Polizisten in Wohnungsnot.

 | 3 Kommentare

Nur Kanaken

"Eine Enthemmung der Worte führt unweigerlich zu einer Enthemmung der Taten und zu Gewaltexzessen", weiß der Mann, der die deutschen Sozialsysteme schon mal "bis zur letzten Patrone" gegen die Einwanderung fremdländischer Schmarotzer verteidigen wollte. Am Montag war Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vor Ort in Stuttgart, um sich ein Bild zu machen von der Verwüstung, die schwere Ausschreitungen in der Nacht auf den vorangegangenen Sonntag…

2 Kommentare

Neues Kohlekraftwerk

Nachhaltig falsch

Immer mehr Unternehmen beteuern, ergrünen zu wollen. Das Beispiel der Stuttgarter Fichtner-Gruppe zeigt, wie unglaubwürdig das oft ist: Im Internet inszeniert sich das Ingenieurbüro klimaschonend mit Windrädern – in Bangladesch baut es einen Kohlemeiler unweit bedrohter Mangrovenwälder. Seit Jahren regt sich dagegen Protest, geändert hat das nichts.

Stuttgart 21

Katzenjammer um Flächennutzung

Das Wohnen der Zukunft rückt in noch weitere Ferne: Dass die Bebauung der meisten durch S 21 frei werdenden Flächen wohl erst spät in den 2030er-Jahren beginnen kann, wird laut beklagt. Es ist aber alles andere als überraschend. Kritiker fordern nun, wenigstens die Flächen zu nutzen, die auch ohne das Projekt schon längst hätten entwickelt werden können.

 | 6 Kommentare

IG Metall

"Es darf keine Ausrede mehr geben"

Die Corona-Krise trifft viele Beschäftigte mit brutaler Wucht. Für Gewerkschaften bedeutet das Arbeitskampf unter erschwerten Bedingungen. Max Czipf, Jugendsekretär der Esslinger IG Metall, ist trotzdem überzeugt, dass es jetzt eine ökologische Wende braucht – und verlangt nicht nur von der Autoindustrie den Mut, auf nachhaltiges Wirtschaften umzustellen.

Heckler und Koch

Die freundliche Waffenschmiede

Heckler und Koch wird Vorreiter für Waffengeschäfte, die profitabel und ethisch zugleich sind. Beteuert der neue Chef für Kommunikation, der die Rüstungsschmiede aus der Schmuddelecke holen will. Über mehr zivile Produkte will man aber nicht nachdenken, denn noch ist die Nachfrage nach Waffen groß genug.

Uni Freiburg

Geschasste Studierende

In einer Zeit, in der Studierende auf die Straße gehen, weil sie kaum noch Möglichkeiten haben, ihren Lebensunterhalt zu finanzieren, kündigt das Studierendenwerk in Freiburg seinen Mitarbeitenden. Das kann ordentlich nach hinten losgehen.

 | 1 Kommentar

Hauptsach' Bürgerkrieg

Der fantastische VfB Stuttgart kehrt in die profitmaximierte Beletage des deutschen Fußballs zurück, die Freude ist groß. Genau wie die Aufregung über die "Stuttgarter Partyszene" und ihre Begleiterscheinungen.

Theater Tri-Bühne

Spiel mit Hoffnung, Weisheit, Glück

Als im März alle Bühnen schließen mussten, entschied Edith Koerber, die Zeit zu nutzen, um mit ihrem Ensemble neue Stücke zu schreiben. Denn Theater heißt für die Intendantin der Tri-Bühne immer auch vorausdenken: wie die Welt sein könnte und sollte.

 | Fotos: Jens Volle

Opodo und Eurowings

Kein Kreta, keine Kröten

Urlaub weg, Geld weg. Wie frech der Reisevermittler Opodo und die Fluggesellschaft Eurowings ihre Kunden austricksen. Ein Erfahrungsbericht.

 | 5 Kommentare

Sklaverei

Endlich vom Sockel

Anmerkungen zur schönen englischen Stadt Bristol, die ihren Reichtum dem Sklavenhandel verdankt. Und die jetzt durch einen radikalen Statuensturz daran erinnert wird und sich einer Diskussion stellen muss.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!