Runter von der Insel

Warum gehen so viele unterschiedliche Menschen auf die Straße? Gegen etwas, was kein Bahnhof oder Flughafen ist, sondern so abstrakte Kürzel wie TTIP oder CETA trägt? Sie kommen von ihren Inseln herunter, das Gemeinwohl im Sinn, kommentiert unser Autor.

 | 2 Kommentare

Von Rechten und Rechten

Überraschung! Ein so komplexes Thema wie ein Freihandelsabkommen treibt bundesweit Hunderttausende auf die Straßen. Auch in Stuttgart waren es Zehntausende, die gegen die Einschränkung demokratischer Rechte durch CETA und TTIP demonstrierten. Womit einmal mehr die Unken widerlegt sind, die meinen, nur ein tiefergelegter Bahnhof würde Schwabenprotest provozieren. Mag auch mancher Apologet des grenzenlosen Freihandels in Politik und manchen Medien…

"Gabriel war brezelstolz"

An einem Tag bei den Demonstranten, am anderen bei der SPD. Die designierte Landeschefin Leni Breymaier erzählt, wie der Spagat auszuhalten ist.

 | 11 Kommentare

Immer um den heißen Brei herum

Nachdem SPD-Chef Sigmar Gabriel seine Partei auf Linie in Sachen CETA gebracht hat, könnten die Grünen das umstrittene EU/Kanada-Abkommen noch über den Bundesrat verhindern. Was ihr EU-Abgeordneter Sven Giegold auch vehement einfordert. Doch in Baden-Württemberg laviert Ministerpräsident Winfried Kretschmann zwischen sowohl als auch.

 | 3 Kommentare

Die zehn Milliarden sind nicht alles

Alle haben auf die Zahl zehn Milliarden für Stuttgart 21 gestarrt. Aber der Bundesrechnungshof hat viel mehr zu bieten: drei schallende Ohrfeigen für die Regierung Merkel. Eine fachkundige Analyse des lange unter Verschluss gehaltenen Prüfberichts, der eine heimliche Querfinanzierung aus Bundesmitteln unterstellt.

 | 11 Kommentare

Hass ist eine Seuche

Hass fressen Seele auf. Und Gehirn dazu. Die Krankheit ist ansteckend. In Redaktionen laufen die Online-Postfächer mit unflätigen Beschimpfungen voll, Lehrkräfte schlagen Alarm mit einem Manifest. Und im NSU-Ausschuss machen Extremismusforscher einmal mehr klar, wie unerreichbar viele Anhänger des rechten Populismus mittlerweile sind.

 | 11 Kommentare

Raumwunder gibt es immer wieder

Die Stadt Stuttgart will verhindern, dass die Zahl der Sozialwohnungen weiter sinkt. Und doch lässt sie zu, dass ihre eigene Wohnungsgesellschaft Häuser abreißt, deren Miete noch unter Sozialwohnungs-Niveau liegt. Die Künstlerin Martina Geiger-Gerlach nutzt solche Häuser wenigstens bis zu ihrem Abriss.

 | 2 Kommentare

Abseits genormter Hörgewohnheiten

Vor 20 Jahren sendete das Freie Radio für Stuttgart zum ersten Mal. Mit Schwierigkeiten gestartet, ist es seiner Grundidee bis heute treu geblieben: eine leicht zugängliche Medienplattform zu bieten, für Menschen, Musik und Meinungen jenseits des Mainstreams. Ein Glückwunsch.

Frauengeschichten

Manche Geschichten können nur von Frauen erzählt werden. Pauline Tillmann hat diesen Erzählungen eine eigene Nische im Internet freigeräumt: Seit eineinhalb Jahren ist ihr digitales Magazin "Deine Korrespondentin" online.

 | 1 Kommentar

Der stille Amerikaner

Oliver Stone erzählt in seinem spannenden Drama "Snowden" die Geschichte eines amerikanischen Patrioten. Genau wie Snowden will der Regisseur Amerika nicht vernichten, sondern verbessern, meint unser Filmkritiker.

 | 4 Kommentare

Titisee gibt nicht auf

Titisee-Neustadt hat es gewagt. Die Schwarzwaldkommune hat sich wegen der Beschneidung ihrer Rechte bei der Ausschreibung von Energienetzen ans höchste deutsche Gericht gewendet. Das hat nun abgelehnt, in der Sache überhaupt zu entscheiden. Der Kampf geht nun zunächst im Bundestag weiter.

 | 2 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!