Mit Volldampf zur Weißwurst

Von Stefan Siller (Interview)

Am Tag nach der Wahl der EU-Kommissionspräsidentin ist Günther Oettinger in der Kontext-Redaktion. Klar, dass er nach von der Leyen und Kramp-Karrenbauer gefragt wird. Aber was sagt er zu Wolfgang Dietrich, dem VfB und zu Stuttgart 21?

5 Kommentare

Von der Gaukelei mit den Kapazitäten

Von Oliver Stenzel

Der Vorstoß von Landesverkehrsminister Winfried Hermann, über einen unterirdischen Kopfbahnhof als Ergänzung zu Stuttgart 21 zu sprechen, hat in den vergangenen Tagen für einigen Wirbel gesorgt. An dem Vorschlag sei manches richtig, sagen S-21-Kritiker, aber auch vieles falsch. Denn er stütze sich auf einige grundlegend falsche Prämissen.

9 Kommentare

Tu was!

Von Joe Bauer

Wir sollten es mit Bertolt Brecht halten, wenn es gegen rechts geht, sagt unser Autor. Zorn und Unzufriedenheit allein genügen nicht. Sie müssen praktische Folgen haben.

2 Kommentare

Almodóvar blickt zurück – ohne Zorn

Von Rupert Koppold

In seinem autobiografisch inspirierten Film "Leid und Herrlichkeit" schaut der einstige Bürgerschreck Pedro Almodóvar mit melancholischer Gelassenheit auf sein Leben. Sein Alter Ego wird exzellent gespielt von seinem Freund, dem Star Antonio Banderas.

Hakenkreuz auf der Mondrakete

Von Joel Lischka und Moritz Osswald

50 Jahre Mondlandung, das wird derzeit groß gefeiert. Doch die Handschrift der Nazis beim größten Abenteuer der Menschheit lässt sich nicht ausradieren. Das Geheimprojekt "Operation Paperclip" bildet bis heute die Basis der US-amerikanischen Raumfahrtprogramme.

Worte als Taten

Von Rainer Jedlitschka

Er gehörte zu den Star-Journalisten des "Dritten Reichs". Und machte nach dem Krieg weiter Karriere: 16 Jahre lang war Giselher Wirsing Chefredakteur von "Christ und Welt". Kontext veröffentlicht exklusiv vorab ein Kapitel aus dem zehnten und letzten Band der Reihe "Täter, Helfer, Trittbrettfahrer" über NS-Belastete aus dem heutigen Baden-Württemberg.

4 Kommentare

Die Jungen wollen mehr

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Die EU hat eins und der Bund und Bayern haben auch eins. Doch Baden-Württemberg hat ein ganz besonderes: Nirgends sonst in der Republik sind so viele Freiwillige am Klimaschutzkonzept beteiligt. Erreicht sind die hehren Ziele deshalb aber noch lange nicht.

Fly me a River

Von Minh Schredle

Die Welt ist buchstäblich am Brennen. Doch im schönen Baden-Württemberg, unbehelligt von Taifunen, Tsunamis und Gletscherschmelzen, freuen sich die regierenden Grünen über mehr Flugverkehr im Ländle und fliegen auch selbst immer mehr. Ein Meinungsbeitrag.

8 Kommentare

Klassenkampf auf Schienen

Von Minh Schredle

Die S-Bahnen sind bis zum Bersten gefüllt. Doch nicht überall: Die Wagen der 1. Klasse nutzt kaum jemand. In Hamburg entpuppte sich das als Verlustgeschäft – arm subventioniert reich. Wie sieht das in Stuttgart aus? Die Deutsche Bahn rückt lieber keine Zahlen raus.

11 Kommentare

Von der Hand ins Hirn

Von Dietrich Heißenbüttel

Am heutigen Mittwoch lädt die amerikanische Künstlerin Morgan O’Hara ins Kulturhaus Schwanen nach Waiblingen ein. Wer möchte, kann mit ihr zusammen das Grundgesetz abschreiben. Mit Stift auf Papier. Denn was man handschriftlich anfertigt, wird Teil von einem selbst. Okay, aber was hat das mit Donald Trump zu tun?

4 Kommentare
Von Peter Grohmann

Hinterm Bahndamm liegt die Kunst

Von Dietrich Heißenbüttel Fotos: Joachim E. Röttgers

Ihren Standort abseits des Zentrums nutzt die Villa Merkel, die Städtische Galerie Esslingens, um Räume zu eröffnen: Räume des Nachdenkens und der Fantasie. Die aktuelle Ausstellung "Good Space" weitet sich sogar in den Park und eine spektakuläre Eisenbahnhalle.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.JETZT ANMELDEN

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!