Billigfleisch

Tropensteaks auf Kosten des Klimas

Der Großhandelskonzern Metro verschachert brasilianisches Rinderfilet zum Schnäppchenpreis. Was Kunden freuen dürfte, verdirbt Umwelt- und Klimaschützern den Appetit: Im Herkunftsland des Fleisches verbrannten in diesem Jahr rekordverdächtig viele Urwälder und Savannen – meist um Weide- und Futteranbauflächen zu gewinnen.

 | 2 Kommentare

Ach, Männer

Es gibt auch gute Nachrichten in diesen Zeiten, zumindest für kaufwütige Jungs: Seit dieser Woche ist bezahlter Beischlaf wieder erlaubt in Stuttgart. Zeitgleich informierte die Stadtverwaltung lustigerweise darüber, dass auf bestimmten Plätzen donnerstags, freitags und samstags ab 23 Uhr kein Alkohol getrunken werden darf, und dass jetzt in der Innenstadt auf der Straße Maske getragen werden muss. Ist die Schlafzimmertür des Bordells…

OB-Wahl in Stuttgart

Wen juckt's?

Seit der berüchtigten Krawallnacht im Juli interessiert sich die ganze Republik für die Stuttgarter Jugend – außer Stuttgart. Kurz vor der OB-Wahl gibt es kaum Angebote für Erstwähler. Wo Veranstaltungen pandemiebedingt ins Netz ausweichen, stört die querdenkende Trollarmee von Michael Ballweg.

 | 4 Kommentare

OB-Wahl in Stuttgart

Siller fragt: leider nicht Frank Nopper

Seit drei Wochen stellt Kontext im Video-Interview und als Podcast die KandidatInnen zur Stuttgarter OB-Wahl vor. Diese Woche wäre CDU-Mann Frank Nopper ("Schaffen statt Gendern") dran gewesen. Der allerdings hat Sonderwünsche und eine Gemeinsamkeit mit dem ehemaligen Botschafter Kubas.

 | 7 Kommentare

Verdi-Streik

Corona macht solidarisch

Während des Corona-Lockdowns gab es Beifall, jetzt streiten die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes für mehr Lohn. Die Arbeitgeber, also (Ober-)BürgermeisterInnen und LandrätInnen, haben bislang kein Angebot gemacht und verweisen auf klamme Haushalte durch Corona. Das schafft Unmut.

 | 2 Kommentare

AfD und "Querdenken"

Blaue Stunde in Bühl

Die "Querdenker" in Bühl bei Baden-Baden freuen sich über die Expertise von AfD-Zahnärztin Christina Baum. Eine Melange aus Populismus und Desinformation schürt Ängste. Dabei wären die meisten TeilnehmerInnen bereit für einen echten Dialog.

 | 7 Kommentare

"Oeconomia"

Die wundersame Geldvermehrung

In ihrer Dokumentation "Oeconomia" stellt Carmen Losmann Bankern und Finanzexperten einfache Fragen. Zum Beispiel die, wie eigentlich das Geld in die Welt kommt. Und blickt dann in konsternierte Gesichter. Denn die Dienstleister des Kapitalismus wissen selber nicht, was sie tun.

 | 1 Kommentar

Stuttgart 21

Killer-Fakten ohne Ende

Gleich mehrere Ereignisse der letzten Zeit stellen Stuttgart 21 grundsätzlich in Frage – zuletzt die absehbaren Doppelbelegungen und der Bericht des Bundesrechnungshofs. Beides analysierte Winfried Wolf auf der jüngsten Montagsdemo. Kontext dokumentiert seine Rede in gekürzter Form.

 | 4 Kommentare

Datenskandal beim VfB

Danke, MV!

Zehntausende Mitgliederdaten sollen beim VfB Stuttgart an Dritte weitergegeben worden sein. Und siehe da: Erstmals zeigt Präsident Claus Vogt die strahlend weißen Zähne nicht als Gute-Laune-Bär. Unser Kolumnist kann dazu sogar Schiller zitieren, dank eines Vorgängers im Amt.

Opernsanierung

Ein Bus voll BürgerInnen

Eine Milliarde Euro soll die Sanierung der Stuttgarter Oper kosten. Das ist viel und vor allem hochumstritten. 40 zufällig Auserwählte sollen jetzt retten, was zu retten ist: Nach fünf Diskussionsrunden werden sie Mitte Dezember ein beratendes Votum zur Sanierung der Stuttgarter Oper vorlegen. Doch darum gibt es jetzt Knatsch.

 | 1 Kommentar

ÖPNV in Stuttgart

Die Placebo-Reform

Mit einer großen Reform sollten die Karten für Busse und Bahnen im Großraum Stuttgart bedeutend günstiger werden. Das gelang. Doch mit der zweiten Preiserhöhung in zwei Jahren droht der positive Effekt für Umwelt und KundInnen zu verpuffen.

Marketing in Dubai

Ländle goes everywhere

Ob Despoten, Scheichs oder korrupte Potentaten: Baden-Württembergs Standortmarketing kennt keine Berührungsängste. Jetzt soll ein Untersuchungsausschuss klären, wie die millionenschwere Beteiligung an der Expo in Dubai finanziell derart aus dem Ruder laufen konnte.

Es könnte ja beißen

Eine Ministerin legt einen Gesetzentwurf vor, der ausschließlich weiblich formuliert ist. Was passiert? Die Männer im Bundestag drehen durch. Wäre ja noch schöner, wenn Macht auch für Frauen da wäre!

 | 2 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!