Vorhang auf!

Eine Gruppe von Menschen wird von Corona besonders hart getroffen. Nicht, weil sie besonders gefährdet ist, sondern weil das Virus droht, sie in den Ruin zu treiben. Es sind die freien Kulturschaffenden, die keine Bühne mehr haben. Wir bieten ihnen jeden Tag eine virtuelle. In Folge 34 unserer Serie geht der "Vorhang auf" für Sylvia Winkler und Stephan Köperl!

Große Corona-Show

Jazzgitarre, Figurentheater und Fahrrad-Performance, Klavierspiel für starke Nerven plus Spaghetti satt: Die Kontext-Corona-Serie für Kulturschaffende ohne Bühne ist mittlerweile zum virtuellen Festival angewachsen. Alle 29 Folgen "Vorhang auf!" der ersten fünf Wochen gibt es hier zu sehen. Viel Vergnügen!

 | 3 Kommentare

Luftholen erlaubt

Die Älteren unter uns, eine einschlägige Vita vorausgesetzt, werden sich noch an das Reinigungsinstitut "Kritik und Selbstkritik" erinnern. Errichtet wurde es einst von Josef Stalin, weiterentwickelt von Mao Tsetung und in der Folge der 1968er von diversen K-Gruppen zu neuer Blüte gebracht. Sie sicherten die Macht in ihren Kleinstparteien, indem sie abweichenden GenossInnen wahlweise bohemienhaftes Leben oder mangelndes Vertrauen in die…

5 Kommentare

Es irrt der Hirt

Wohlfeil ist es, einfach nur Beifall zu klatschen. Für die schlecht bezahlten PflegerInnen, die einen gemeinsamen Arbeitgeber haben: die Kirchen. Für mehr Lohn fühlen die sich nicht zuständig.

 | 5 Kommentare

Nur kontrolliert, nur vorläufig!

Die Menschen haben mitgemacht. Sei's aus Schock, Angst oder Einsicht. Jetzt aber muss über die drastischen Eingriffe des Staates und über die Nach-Corona-Zeit gestritten werden. Schreibt die frühere Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin in ihrem Exklusivbeitrag.

 | 9 Kommentare

Kämpfer für Mitmenschlichkeit

"Das C im Namen ist die Selbstverpflichtung, dass unsere Politik an der Botschaft des Christentums zu messen ist." Nobert Blüm lag mit seiner Partei oft über Kreuz, erst recht fand er sich nicht mit ihrer Haltung in der Flüchtlingspolitik ab. Der unermüdliche Mahner ist tot, seine Appelle dürfen nicht verhallen.

Das Ländle als Blaupause?

Baden-Württemberg geht bei der Grundsteuerreform einen eigenen Weg, der Mieter entlastet und der Spekulation mit ungenutzten Immobilien entgegenwirkt. Dirk Löhr, Wirtschaftsprofessor in Trier, hat die Landesregierung dabei beraten. Ein Gespräch über Bodenwert.

 | 4 Kommentare

Piksende Ungewissheit

Die Suche nach einem Gegenmittel zur Eindämmung des Coronavirus ruft Impfgegner auf den Plan. Sie mäandern zwischen legitimer Kritik und wilden Thesen. Mediziner sehen sich abermals mit Verunsicherungen, längst widerlegten Theorien und diffusen Ängsten konfrontiert.

 | 9 Kommentare

Nette Fotos für ein tolles Image

Regionale Versorgung ist super und prima fürs Klima. Damit wirbt jetzt auch eine Kampagne des Ministeriums für Ländlichen Raum. Aber: Was genau hat das mit der exportorientierten Massenproduktion in Megaställen zu tun, wie sie im Ländle gang und gäbe ist?

 | 4 Kommentare

"Die Propaganda hat gewirkt"

Als Freerk Valentien 1933 zur Welt kam, gab es die Galerie schon, die er später 45 Jahre lang geführt hat. Valentien ist in der NS-Zeit aufgewachsen und heute Stuttgart-21-Gegner. Der 86-Jährige hat viel zu erzählen – auch von damals, als Oskar Schlemmer im Keller vom Keller malte.

HK hilft, wo es kann

Schwerter zu Pflugscharen. Daran hat sich Greenpeace wohl erinnert beim Appell an deutsche Rüstungsfirmen, Pläne für eine nachhaltige Konversion zu entwickeln. Heckler und Koch (HK) hat sich viel Mühe mit der Antwort gegeben.

2 Kommentare

Lesefrüchte

Was liest man in diesen Tagen nicht alles in sich hinein! Kreuz und quer und hoch und tief bewegt sich die Lektüre, und manchmal stutzt man dabei, staunt, lacht oder empört sich. Unser Autor lässt uns teilhaben an der Stutz-, Staun-, Lach- und Empörerei.

Corona-Royal – die Freak-Show

Für unsere Autorin gibt es eine neue Zeitrechnung: vor und nach der "Freiheitsvirus"-Apokalypse. 500 Querdenker (Selbstbezeichnung) feierten am Wochenende eine bizarre Corona-Party und leisteten Widerstand gegen die Demokratur unter Angela Hitler. WTF?! Corona-Tagebuch, Teil 5.

 | 29 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!