Stramm gegen den Wind

Im idyllischen Münstertal im Schwarzwald wird mit Haken und Ösen gegen die Windkraft gekämpft. In der Region sitzen ein Tunnelbauer, ein russischer Honorarkonsul und ein Ex-Stasi-Offizier. Die setzen eher auf Atom und Öl.

 | 11 Kommentare

Schleyer und das Soziale

Er hat's getan. Der Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall, Stefan Wolf, erinnerte tatsächlich an Hanns Martin Schleyers "Vergangenheit in der Zeit des Nationalsozialismus", an diesen "unauslöschlichen Teil" seiner Biographie, mit der er eine "Angriffsfläche" geboten habe. So ganz einfach war das nicht zu sagen vor der Männer-Versammlung, die sich zum 40. Todestag in der Alten Reithalle eingefunden hatte. Der ermordete Schleyer war…

4 Kommentare

Stille Post beim BKA

Mit einer rechtswidrig verbreiteten Namensliste angeblicher Straftäter treffen Bundeskriminal- und Bundespresseamt Entscheidungen auf Basis fehlerhafter Informationen. Anschließend verschwinden Beweismittel. Keine Einzelfälle, sondern systematisches Versagen.

 | 3 Kommentare

Heidelberger Eiertanz

In Heidelberg sorgt ein Kontext-Interview für politische Turbulenzen. Die SPD-Gemeinderatsfraktion ärgert sich über SPD-kritische Aussagen der Leiterin des Interkulturellen Zentrums und will ihr einen Maulkorb verpassen.

 | 10 Kommentare

In Geiselhaft

Am heutigen Mittwoch beginnt der Prozess gegen den Menschenrechtsaktivisten Peter Steudtner, der in der Türkei im Gefängnis sitzt. Das wird so bleiben, wenn die deutsche Politik weiterhin die Füße still hält, sagt die Linken-Abgeordnete Heike Hänsel.

 | 1 Kommentar

Das große Leuchten

In Aisling Walshs Film "Maudie" spielt Sally Hawkins ganz herzzerreißend eine körperbehinderte Frau, die sich ihre eigene Welt malt und in einer kleinen Hütte mit einem wortkargen Mann ihr Glück findet.

Grünes Verkehrschaos

Der Umgang mit der Schadstoffbelastung in Ballungsräumen wird zum Lackmustest grüner Gestaltungskraft. In Stuttgart können ein Ministerpräsident, ein Verkehrsminister, ein Regierungspräsident und ein Oberbürgermeister beweisen, dass alte Ziele nicht unter die Räder kommen.

 | 10 Kommentare

Nuklearwaffen in Deutschland

Dirk-Michael Harmsen ist Physiker und Friedensaktivist. Als Mitbegründer des "Forum Friedensethik" ist er Mitglied von ICAN, der "Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen". Anfang Dezember bekommt die Initiative den Friedensnobelpreis verliehen. Im Gespräch mit Stefan Siller erzählt der 83-jährige Karlsruher, wie er zum Pazifisten wurde und warum er die Hoffnung auf eine Welt ohne Nuklearwaffen nicht aufgibt.

 | 2 Kommentare

Brennende Bank

Der im Westen als Putin-Kritiker gefeierte Aktionskünstler Pawlenski hat in Frankreich Asyl erhalten. Und dort eine Bank in Brand gesetzt. Jetzt ist er wieder Mal in der Klapse gelandet. Als das gleiche in Russland passierte, waren das Methoden aus der Stalinzeit.

 | 6 Kommentare

Mut zum Zusammenhalt

Seit Dienstag sitzt die AfD im Deutschen Bundestag. Unser Gastautor kennt die Strategien der Rechtspopulisten aus der Landespolitik. Der Grünen-Landesvorsitzende plädiert dafür, nicht auf jede Provokation einzugehen – und für eine Politik, die die Gesellschaft gerechter macht.

 | 2 Kommentare

Arme Kinder

Wieder eine Untersuchung, wieder gewohnte Rituale: Die, die sich ein Leben im Armut überhaupt nicht vorstellen können, nehmen zur Kenntnis, dass immer mehr Kinder in Deutschland genau davon betroffen sind. Kein Aufschrei, kein Protest, keine Schuldgefühle.

 | 4 Kommentare
1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!