PETA zwickt den Oberförster

Die Tierschutzorganisation PETA klagt gegen Baden-Württemberg. Denn das Land verweigert den Tierschützern wichtige Mitspracherechte. Offiziell, weil der Verein zu wenig Mitglieder habe. Interne Protokolle legen andere Gründe nahe: CDU und Agrarlobby sind stramme PETA-Gegner.

 | 8 Kommentare

Revolution und Wahrheit

Plötzlich kann alles wahr sein. Demozahlen werden zu alternativen Fakten umgebogen, und was da eigentlich in Schweden los war, Mister Trump, wissen wir bis heute nicht. Da fragen sich auch die jungen MedienmacherInnen des Landes: Wem kann man noch glauben? Und wozu braucht es eigentlich noch Journalismus? Oder braucht es ihn womöglich dringlicher denn je? Nein, sie sind nicht deprimiert, die MacherInnen der Jugendmedientage Baden-Württemberg in…

9 Kommentare

"Mutige Kraft für ein gutes Morgen"

Oliver Hildenbrand ist Landesvorsitzender der Grünen und als Parteilinker Vertreter einer immer seltener werdenden Spezies. Mit Kontext spricht er darüber, wie der Abwärtstrend seiner Partei gestoppt werden könnte und warum man die Grünen überhaupt noch braucht.

 | 12 Kommentare

Geschichte klittern mit Günther Oettinger

Vor zehn Jahren starb Hans Filbinger, der als Ministerpräsident über seine NS-Vergangenheit als Teil der Terrorjustiz gestolpert war. Bei der Trauerrede für ihn wiederum stolperte Günther Oettinger fast über den Versuch, Filbingers Vergangenheit umzudeuten. Ein Rückblick.

 | 4 Kommentare

Richard Lutz, der Stellschraubendreher

In Stuttgart schaffte sich der neue Bahnchef Richard Lutz schon Gehör mit seiner "finsteren Entschlossenheit", Stuttgart 21 durchzusetzen. Doch wofür steht er sonst? Unser Autor porträtiert ihn als Rationalisierer, Privatisierer und Sesselwärmer.

 | 4 Kommentare

Rap-Ökonom verdrängt Politik

Drei Jahre lang hat der Landtag das Stuttgarter Kunstgebäude okkupiert. Nun eröffnet es wieder mit einem Gipfeltreffen von Kunst und Theater, Theorie und Performance, globalen Künstlern und lokalen Initiativen. Um über Ökonomie anders nachzudenken.

Kampf gegen die Moderne

In seinem neuen Film "Die andere Seite der Hoffnung" integriert Aki Kaurismäki ganz selbstverständlich einen syrischen Flüchtling in seinen Arme-Leute-Kosmos. Großes Kino, meint unser Filmkritiker.

Die Krake als Grafik

Die "Süddeutsche", die StZN, die Südwestpresse – alles Südwestdeutsche Medienholding, kurz SWMH. Kontext verschafft wieder einmal einen Überblick über das große Fressen. Mit einer neuen Konzern-Grafik.

 | 5 Kommentare

Später Zorn

Wolfgang Borgmann war früher Ressortleiter bei der "Stuttgarter Zeitung". Danach Autor von Kontext. Dazwischen lag ein weggespartes Lebenswerk. Ein Nachruf.

Begleitmusik des Terrors

Wie andere Hiphop hören oder Haydn, so hämmern sich Rechtsextremisten Hass und Hetze ins Hirn. Der NSU-Ausschuss im Landtag hat jetzt begonnen, sich detailliert mit der einschlägigen Musikszene zu befassen. Gleich kamen brisante Details ans Licht.

 | 3 Kommentare

Die Wut der Ja-Sager

Seit vergangenem Montag stimmen Türken in Stuttgart-Feuerbach über die politische Zukunft ihres Heimatlands ab. Soll Präsident Erdoğan mehr Macht bekommen – ja oder nein? Die Gräben in der türkisch-deutschen Community sind tief. Davon weiß auch unsere Kolumnistin zu berichten, die zu den überzeugten Nein-SagerInnen gehört.

 

2 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!