Die Gockelretterin

Skandalthema Kükenmord: Inga Günther kämpft dagegen – und gegen die Vorherrschaft der Agrarkonzerne. Sie züchtet das "Ökohuhn der Zukunft". Schmeckt gut, ist glücklich und gesund.

 | 4 Kommentare

Zeitungen ohne Seele

Alles hängt mit allem zusammen. Briefkästen, Böhmermann, Erdoğan, Idomeni, und niemand weiß, wie's ausgeht. Diese Erkenntnis, sorry für die Binse, bringt Kontext immer wieder dazu, nach Erklärungen zu suchen, warum etwas so ist, wie es ist, und den Bogen weiter zu spannen. In der Hoffnung, das zu haben, was selten geworden ist: der besondere Blick. Entsprechend ist die Auswahl der Artikel, entsprechend weit reicht diese Ausgabe über den…

1 Kommentar

Öde Landschaften

Was im Stuttgarter Pressehaus passiert, ist übel, aber nicht originell. Mit der Fusion zur StZN ahmt Verleger Richard Rebmann nur nach, was andernorts schon Praxis ist. Ein Überblick über eine Zeitungslandschaft, die mehr und mehr verödet.

 | 20 Kommentare

Ohne Sinn und Verstand

Erfurt und Stuttgart haben etwas gemeinsam: Zeitungen werden fusioniert, Redakteure entlassen. Ein Gespräch mit Sergej Lochthofen, dem früheren Chefredakteur der "Thüringer Allgemeinen", über den neuen Stuttgarter Weg, den Aufschrei der Thüringer Politik und die Seele einer Zeitung.

 | 5 Kommentare

Jetzt Tickets sichern!

 

Schlupflöcher schließen

Armin Renz hat eine Briefkastenfirma. Jährlich liefert er bis zu einer Million reale Anlagen für Briefe und Pakete. Schwarzgeld und Geldwäsche kommen ihm nicht in den Kasten. Und den Ruf seines Familienunternehmens will er sich von Scheinfirmen nicht kaputt machen lassen.

 | 2 Kommentare

Geschäftszweck: globaler Betrug

Was ist der Einbruch in eine Bank gegenüber der Gründung einer Bank? Im Lichte der Panama Papers ist diese Frage von Bertolt Brecht überholt. Heute ist es viel einfacher, eine Briefkastenfirma zu gründen. Unser Autor erklärt, warum das so ist.

 | 4 Kommentare

Neues aus dem Reich der Tiere

Die neue Adaption von Rudyard Kiplings Klassiker ist nicht so herzig wie der Zeichentrickvorgänger geraten. Der überwiegend am Computer entstandene Film hat aber andere Qualitäten. Zum Beispiel eine fantastische Optik, meint unser Filmkritiker.

Lost and found

So entsorgt Stuttgart seine Avantgarde – und findet sie manchmal auch wieder: Vom Haus Hermann Finsterlins am Frauenkopf ist nur noch ein Scherbenhaufen übrig. Oskar Schlemmers letztem Wandbild wäre vor 21 Jahren fast dasselbe widerfahren.

 | 2 Kommentare

Zyniker und Philanthropen in Hellas

Zehntausende Menschen aus dem Nahen und Mittleren Osten versauern in griechischen Flüchtlingsgettos. Die auffälligsten Sammelstellen des politischen Versagens will Athen nun verlagern ins Hinterniemandsland der Provinz. Ein Bericht von den Abgründen der Politik und der Hilfe der kleinen Leute.

 | 7 Kommentare

Ehrenvorsitzender in spe

Günther Oettinger hat eine Rechnung offen mit Baden-Württemberg, seit er vor sechs Jahren auf Druck der Kanzlerin nach Brüssel rotieren musste. Jetzt wittert er die Chance, sein Image zu polieren: als Brücken bauender Strippenzieher.

 | 7 Kommentare

Jugend gibt Orientierung

So stachlig wie der Igel in ihrem Logo will auch die Grüne Jugend Baden-Württemberg sein. Deshalb positioniert sie sich als Wächterin des "ökologischen, emanzipatorischen und progressiv-sozialen Profils" der Gesamtpartei. Erst recht während der komplizierten Koalitionsverhandlungen mit der CDU.

 | 4 Kommentare
3 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!