Wir!

Ohne die vielen Freiwilligen wäre die Flüchtlingshilfe aufgeschmissen. Mit kreativen Ideen schaffen sie Kontakt und leisten ein Stück Integration. Zum Beispiel Matthias Ulrich Bohner, der an der Gitarre den richtigen Ton findet.

 | 5 Kommentare

Schaffen!

Junge Syrer und Afghanen werden dort einziehen, wo sich die NPD einnisten wollte: ins Waldhorn in Meßstetten. Und selbst der Gemeinderat klatscht Beifall. Der CDU-Landrat sagt, der grüne Ministerpräsident sei hilfreich gewesen.

 | 2 Kommentare

Das!

Kaum ein Unternehmen positioniert sich öffentlich gegen die Flüchtlingshetzer des Kopp Verlags. Ausgerechnet die viel gescholtene Deutsche Bahn erteilt den Rottenburgern nun Werbeverbot auf allen Bahn-Grundstücken. Ein Schönheitsfehler bleibt.

 | 15 Kommentare

Dein Freund und Filmer

In den USA sind Bodycams der letzte Schrei. Sie sollen Polizisten kontrollieren. Auch in Baden-Württemberg kommen sie demnächst zum Einsatz. In Baden-Württemberg ist ein Einsatz zum Schutz der Beamten geplant. Obwohl der Nutzen nach mehreren Praxistests umstritten bleibt.

 | 8 Kommentare

Frischer Wind

Die linke Sünde des roten Gottesmanns

Als er Mitte der Siebzigerjahre die Fraktion seiner Partei im Stuttgarter Gemeinderat führte, da hielt die SPD dort 27 Sitze. Heute sind es neun. Heute gehört auch Siegfried Bassler, 82, nicht mehr zur SPD. Das Urgestein der hiesigen Sozialdemokratie wurde nach 55 Jahren – heimlich, still und leise – rausgeschmissen.

 | 21 Kommentare

In der virtuellen Gerüchteküche

Um die Wahrheit im Netz steht es schlecht. Spätestens seit dort Rechtspopulisten "Lügenpresse" liken. Mittlerweile spüren Hoax-Jäger und staatliche Behörden Falschmeldungen auf. Etwa die berüchtigten Doppelbilder, die Kriegsflüchtlinge als IS-Kämpfer denunzieren.

Plüschtier statt Programm

Er wäre vom Hof gejagt worden, erinnert sich unser Gastautor, wenn die CDU-Zahlen so mies wie heute gewesen wären. Damals, als er noch Regierungssprecher war und die Latte bei 50 Prozent plus x lag. Was ist da passiert?

 | 6 Kommentare

Top 5 im Januar

Der Dauerbrenner S 21 landet auf Platz eins, gefolgt von einem Verkehrsexperten gegen Autos sowie Nils Schmid und seiner SPD. Auf Platz vier steht die Podiumsdiskussion zu Geißlers Schlichtung. Und eine Schaubühne komplettiert die Top 5: Pop! Stolizei!

Hinter den Kulissen

Das wird teuer. 342 Millionen Euro soll nach derzeitigem Stand der Erkenntnisse die Sanierung des Stuttgarter Opernhauses kosten. Das erscheint viel. Ein Blick hinter die Kulissen erklärt die Summe.

 | 4 Kommentare
1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!