Ausbildung und Transformation

Wer nicht ausbildet, soll zahlen

Eine Woche, zwei Pressekonferenzen: Unternehmen müssten mehr qualifizieren, heißt es. Zwei Tage später wird verkündet, dass besonders in Metall- und Elektrobranchen immer weniger Ausbildungsplätze gibt. Was denn nun?

 | 4 Kommentare

Auf ein Neues!

So oft wurde unser Prozess nun schon verschoben, dass wir uns fast sicher sind: Wenn er denn eines Tages stattfinden sollte, können wir wahrscheinlich vom neuen Stuttgarter Tiefbahnhof in Richtung Frankfurt am Main abfahren. Eigentlich hätten wir von Kontext am Freitag, 5. November, vor Gericht stehen sollen gegen den früheren Mitarbeiter zweier ehemaliger AfD-Abgeordneter im Landtag, dessen rechtsradikale Facebook-Chats wir 2018 in Auszügen…

1 Kommentar

NSU

"Vollständiges Versagen"

Mit der Selbstenttarnung des rechtsterroristischen "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) vor genau zehn Jahren kam ein fatales Behördenversagen ans Licht. Auch heute sind die Ermittlungen noch lange nicht abgeschlossen, notwendige Schlüsse nicht gezogen. Das nährt Zweifel und Verdacht.

 | 5 Kommentare

Informationen bleiben Verschlusssache

Polizeischutz für Rassisten

Nachdem ein Freiburger Polizist "Ausländer raus!" gerufen haben soll, wollte "Radio Dreyeckland" Informationen zum Vorfall einklagen. Doch die Eilanträge wurden abgewiesen. Brisant ist die Begründung, mit der die Polizei die Auskunft verweigert.

 | 2 Kommentare

Gedichtband von Bernd Harlem Fischle

Rauchumwobene Biergemengelage

Der Eckkneipen-Poet Bernd Harlem Fischle schlitzt den Wörtern die Bäuche auf. Aus seinem neuen Gedichtband "Sound der Nacht" spricht die solidarische Zugewandtheit des Cannstatters zu den Deklassierten der Vororthinterhöfe und verrauchten Pinten.

Verleger und Döpfner

Der Sound der Sonntagspredigt

Überraschung: Die Verleger von badischen Zeitungen schießen gegen Mathias Döpfner, ihren obersten Lobbyisten. Dass sie sich dabei selbst über den Schellenkönig loben, ist weniger erstaunlich, macht sie aber auch nicht überzeugender. Eine Bestandsaufnahme.

 | 1 Kommentar

Sexismus in der Medienbranche

Toxischer Wurstsalat

Der Sex-Skandal um "Bild"-Chef Julian Reichelt ist ein Symptom einer naturalisierten männlichen Dominanzkultur, die leider auch von Frauen gefördert wird. Zerschlagen werden kann sie aber nur, wenn mehr Frauen in Machtpositionen kommen.

Filmkritik "Bergman Island"

Szenen einer Ehe

In "Bergman Island" fährt ein Künstler-Paar auf die Ostsee-Insel Fårö, auf welcher der legendäre Regisseur gelebt und gearbeitet hat. Die Regisseurin Mia Hansen-Løve greift Ingmar Bergmans Stoffe auf, aber sie erzählt aus weiblicher Perspektive. Und so wandelt sich ihr Film von einer Hommage zu einer Absetzbewegung.

Baden-Württemberg-Kampagne

Aber immer noch mit Brezel!

Baden-Württemberg hat sich eine neue Image-Kampagne bestellt. Und die Agentur Jung von Matt hat eine geliefert. So dass wir seit dem Wochenende nicht mehr im Ländle leben, sondern in: "The Länd".

 | 22 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!