Wohnen in Stuttgart – voll und leer zugleich

Tausende suchen in Stuttgart ein Dach über dem Kopf, zugleich stehen Tausende Wohnungen leer. Dagegen formiert sich Widerstand. Profiteure im Internet verschärfen die Not noch durch private Angebote.

 | 9 Kommentare

Der grünbürgerliche Block

Der Mieterverein Stuttgart vertritt 30 000 Mitglieder. Der Vorsitzende ist Rolf Gaßmann (63) – seit fast 30 Jahren. Überraschen kann ihn eigentlich nichts mehr, außer den Grünen, die reden wie der Haus- und Grundbesitzerverein.

 | 19 Kommentare

Der Bettelstudent

Vom appellativen Einstieg mit Luthers schönem Merksatz "Wir sind Bettler" führt uns heute ein weiterer bildungsbürgerlicher Ausflug in die Welt der Operette. Zumindest teilweise zu Unrecht steht dieses Musikgenre im Ruf braver Angepasstheit.

Auch "Der Bettelstudent", eins der erfolgreichsten Werke dieser Gattung, aus der Tonsetzerfeder eines gewissen Millöcker, trägt durchaus subversive Züge. Überhaupt beschleichen uns wahlverwandtschaftliche…

Krieg und Frieden in der Schule

Einst forderten die Grünen die Landesregierung auf, die Kooperationsvereinbarung mit der Bundeswehr zu kündigen: Die Soldaten müssten raus aus den Schulen. Stattdessen hat Kultusminister Andreas Stoch (SPD) nun eine gemeinsame Erklärung mit Friedensorganisationen unterzeichnet. Die Grünen murren nur noch leise.

 | 8 Kommentare

Das Heilige und der Teufel

Zum ersten Mal äußert sich ein Kirchenmann zum Konflikt um die missbrauchten Korntaler Heimkinder. Der pensionierten Prälat Martin Klumpp fordert eine schnelle Aufarbeitung. "Mit Verschweigen, Vertagen und Vertuschen wird die Sache immer schlimmer", sagt der evangelische Geistliche im Kontext-Interview.

 | 6 Kommentare

Breymaier gegen Nahles

Leni Breymaier ist bekannt für deutliche Ansagen. Die Verdi-Landesbezirksleiterin und stellvertretende SPD-Chefin in Baden-Württemberg stellt sich offensiv gegen ihre Parteifreundin Andrea Nahles. Der Entwurf des neuen Gesetzes zur Tarifeinheit weise "in die falsche Richtung", sagt die Gewerkschafterin: Darin seien "Eingriffe ins Streikrecht" versteckt und Zukunftsfragen blieben auf der Strecke.

 | 12 Kommentare

Die Top 5 im November

Eine Türkin, die im badischen Waghäusel meisterhafte, bunte Torten backt und dabei Haltung zeigt, die Umfragewerte der grün-roten Koalition 16 Monate vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg und die Berichte aus dem jüngst eingestellten Wasserwerferprozess am Landgericht in Stuttgart haben die Kontext-Leser im November am meisten interessiert.

Kontext-Abend zum Schwarzen Donnerstag

Der Schwarze Donnerstag wird eine Wunde in vielen Seelen bleiben. Das juristische Verfahren hat sie weiter offen gelassen. Kontext lädt zur Veranstaltung "Unerhört. Ungeklärt. Ungesühnt" am 8. Dezember. Mit Dieter Reicherter an der Spitze.

 | 5 Kommentare

Elendes Ende

Um den Wasserwerferprozess am Landgericht Stuttgart schnell zu einem Abschluss zu bringen, ließ die Richterin Manuela Haußmann sogar eine Beweis- und Festnahmeeinheit (BFE) der Polizei den Gerichtssaal räumen. Das elende Ende passt zum Ergebnis: Das Verfahren wurde eingestellt.

 | 16 Kommentare

Keinen Frieden gemacht

Der Wasserwerferprozess ist zu Ende. Doch zu welchem Preis? Dazuhin mit Schrecken. Das lag auch daran, wie er geführt wurde, nicht erst, aber vor allem am letzten Prozesstag. Völlig unnötig hatte die Vorsitzende noch einen Termin angesetzt, um ... Ja, warum eigentlich? Ein Kommentar.

 | 26 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!