KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Kontext-Abend zum Schwarzen Donnerstag

|

Datum:

Der Schwarze Donnerstag wird eine Wunde in vielen Seelen bleiben. Das juristische Verfahren hat sie weiter offen gelassen. Kontext lädt zur Veranstaltung "Unerhört. Ungeklärt. Ungesühnt" am 8. Dezember. Mit Dieter Reicherter an der Spitze.

Es war der 30. September 2010, als aus dem treuen Staatsdiener ein scharfer Justizkritiker wurde. Dieter Reicherter, damals gerade zwei Monate im Ruhestand, wollte durch den Stuttgarter Schlossgarten wandern und fand sich im Wasser wieder. Und alles, was danach passierte, erstaunte den ehemaligen Richter so sehr, dass ihn ernste Zweifel an seinem eigenen Berufsstand befielen.

Einen besseren Experten als ihn, der bis 2010 Vorsitzender einer großen Strafkammer war, konnte Kontext nicht finden. Er hat alle 24 Verhandlungstage des Wasserwerferprozesses verfolgt und darüber zusammen mit Jürgen Bartle berichtet. Und beide werden im Württembergischen Kunstverein davon erzählen – wie sie das Verfahren erlebt haben und welche Schlussfolgerungen sie daraus ziehen.

Mit dabei sein wird Frank-Ulrich Mann, der Verteidiger von Dietrich Wagner und mehrerer anderer Demonstranten, die in die Mühlen der Justiz geraten sind. Der Freiburger Anwalt ist auch dadurch zu einem ausgewiesenen Kenner von Stuttgart 21 geworden.

Die Dinge politisch einordnen wird Johanna Henkel-Waidhofer. Die Kontext-Autorin ist mit der Landespolitik vertraut, betrachtet die handelnden Personen von CDU, SPD, FDP und Grünen seit vielen Jahren und hat ihren eigenen Kopf bewahrt – zu Freud und Leid aller Betroffenen. Je nach Sicht der Verhältnisse. Zuletzt hat sie die Untersuchungsausschüsse zum Schlossgarten begleitet.

Moderiert wird der Abend von Wilhelm Reschl, dem ehemaligen Leiter des Hauses des Dokumentarfilms.

Die Veranstaltung findet am Montag, 8. Dezember 2014, um 20 Uhr im Württembergischen Kunstverein, Stuttgart, Schlossplatz 2, statt.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


5 Kommentare verfügbar

  • Eibisch
    am 07.12.2014
    Antworten
    Gute Idee, Kontext. Dringend nötig so eine Veranstaltung. Ich hoffe, Ihr habt auch den Ministerpräsidenten dazu eingeladen. Vielleicht läuft ihm von angesichts der Fakten von selbst die Schamesröte ins Gesicht. Angesichts einer solchen Justiz und solch torpen Kommentaren eines imageheiligen…
Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!