KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Die Top 5 im November

Die Top 5 im November
|

Datum:

Eine Türkin, die im badischen Waghäusel meisterhafte, bunte Torten backt und dabei Haltung zeigt, die Umfragewerte der grün-roten Koalition 16 Monate vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg und die Berichte aus dem jüngst eingestellten Wasserwerferprozess am Landgericht in Stuttgart haben die Kontext-Leser im November am meisten interessiert.

Platz 1 (Ausgabe 190): Torten und Tacheles

"Sallys Tortenwelt" begann vor zwei Jahren mit einem Nusszopf. Mittlerweile ist die Selfmade-Meisterbäckerin Saliha Özcan aus dem badischen Waghäusel ein Youtube-Star und ihre Tortenwelt der größte "Food-Channel" Deutschlands. Es geht um Essen, Haushalt und manchmal um Haltung.

Beitrag lesen

 

Platz 2 (Ausgabe 189): "Melden macht frei!"

Bernhard Häußler, Oberstaatsanwalt a. D., ist selbst bei mildester Wortwahl als umstritten zu bezeichnen. Sein Auftritt als Zeuge im Wasserwerferprozess hat die Kritiker klar bestärkt.

Beitrag lesen


Platz 3 (Ausgabe 190): Die unmögliche Tatsache

Die grüne-rote Koalition kommt 16 Monate vor der nächsten Landtagswahl besser weg, als sie selbst erwarten durfte. Was SWR und die "Stuttgarter Zeitung" zu gewagten Interpretationen zentraler Botschaften verleitete.

Beitrag lesen

Platz 4 (Ausgabe 191): Billiger Deal

Der seit Juni laufende Wasserwerferprozess ist unbefriedigend zu Ende gegangen: Die 18. Große Strafkammer am Landgericht Stuttgart hat das Verfahren eingestellt. Bei der Verlesung des Beschlusses wure der Saal geräumt, Befangenheitsanträge wurden abgelehnt.

Beitrag lesen


Platz 5 (Ausgabe 191). Ja. Aber!

Dass die 18. Große Strafkammer des Landgerichts Stuttgart den Wasserwerferprozess ohne gründliche Aufklärung vorzeitig beendet und die beiden Angeklagten mit je 3000 Euro Geldauflage davonkommen lassen hat, ist nicht der Kern des Skandals. Ein Kommentar.

Beitrag lesen


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


0 Kommentare verfügbar

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!