Millionen für nix

Zwei Wochen wurde auf den Fildern diskutiert, wie sich der Landesflughafen mit Stuttgart 21 verknüpfen lässt. Nicht angesprochen wurden die finanziellen Einbußen, die Land und Kommunen bereits durch den geplanten Airport-Bahnhof erleiden. Von den 359 Millionen Euro "nicht rückzahlbarer Zuschüsse", mit denen die Flughafengesellschaft (FSG) das Tunnelprojekt subventioniert, hat die Bahn mehr als ein Drittel inzwischen kassiert – ohne greifbare Gegenleistung zu bieten.

 | 9 Kommentare

Auf der Strecke geblieben

Sonntagnachmittag im Bahnhof in Faurndau, einem Stadtteil von Göppingen. Zwei ältere Damen warten an Bahnsteig 1 auf die Regionalbahn Richtung Stuttgart. Stundenlang. Vergeblich. Denn an diesem Tag fährt kein Zug. Nicht nach Stuttgart und auch sonst nirgendwohin. Die Lokführer streiken, das gesamte vergangene Wochenende. Eine Computerstimme verkündet den nächsten Zugausfall und empfiehlt, sich im Internet über die Streikfolgen zu informieren.…

11 Kommentare

Licht ins NSU-Dunkel

Die Grünen wollen ihren Parlamentarischen Geschäftsführer Uli Sckerl in den neuen Untersuchungsausschuss zum Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) entsenden. Die anderen Fraktionen – SPD einschließlich – sind von dieser Entscheidung wenig begeistert. Und die Aufklärung ist belastet, bevor sie überhaupt begonnen hat.

 | 1 Kommentar

PKK. Terörizm. Propaganda.

Rein und raus aus der Zelle. Zum Verhör, zum Anwalt und zum Arzt. Der Fotojournalist Chris Grodotzki (25) erzählt, was es heißt, von der Türkei als Terrorist betrachtet zu werden. Er wurde, wie in Kontext berichtet, 32 Stunden auf der Polizeiwache in Diyarbakir festgehalten.

 

 | 6 Kommentare

Auf zur Großmacht

Die Bundeswehr ist von einer "Verteidigungsarmee" zur "Armee im Einsatz" geworden. Das Ziel ist, Deutschland wieder als Weltmacht zu etablieren und im Kampf um Rohstoffe, Marktzugänge und Handelswege ganz vorne mit dabei zu sein. Sagt Jürgen Wagner, das geschäftsführende Vorstandsmitglied der Tübinger Informationsstelle Militarisierung.

 | 4 Kommentare

Atomare Preisbombe

Die EU-Kommission billigt staatliche Milliardenbeihilfen für das britische Atomkraftwerk Hinkley Point C. Das Subventionsgeschenk wird "geschmückt" von einer heimlichen Kostenexplosion: Während der französische Staatskonzern EDF als Bauherr Baukosten von 20 Milliarden Euro nennt, rechnen Brüssel und London bereits mit über 30 Milliarden Euro. Erstaunlich ist, dass sich niemand am gewaltigen Preissprung stört. Selbst die Medien ignorieren ihn.

 | 12 Kommentare

3000 Euro brutto – ist das gerecht?

Wenn das kein Grund zum Ärgern ist: In neun Bundesländern sind Herbstferien, aber viele Urlauber saßen fest. Erst streikten die Lokführer, dann die Piloten. Wenn die einen Arbeitnehmer den anderen Arbeitnehmern mit ihrem Tarifkampf die Erholung stehlen, hört bei manchen das Verständnis auf.

 | 10 Kommentare

Tödlicher Blick in die kranke Seele

Lara P. gerät in die Fänge eines Heilers aus Oberschwaben. Nach der "Sex-Therapie" ist die junge Frau tot. Ein Extremfall aus der bizarren Esoterikszene.

 | 8 Kommentare

"Das Boot ist nie voll"

Parallel zur Bewältigung des größten Flüchtlingszustroms seit Langem will die Landesregierung eine riesige Altlast in Angriff nehmen. Denn Baden-Württembergs Umgang mit dem Asylrecht war über mehrere Jahrzehnte allein auf Abschreckung angelegt, weil die CDU jede noch so kleine menschliche Erleichterungen umdefinierte zu einem Anreiz, hierherzukommen. Damit soll jetzt endgültig Schluss sein. Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) wagt sich an eine Systemreform.

 | 2 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!