Windenergie im Schwarzwald

Auerhähnen ist das Windrad piepegal

Im Schwarzwald muss das Auerhuhn herhalten, wenn es um die Ablehnung von Windrädern geht. Doch dessen Aussterben hat mit Windkraft nichts zu tun, sagt der Ornithologe Thomas Ullrich auf der windigen Hornisgrinde.

 | Fotos: Joachim E. Röttgers
 | 1 Kommentar

Ein Gedicht

Auf der hübschen Hornisgrinde / wehen ganz schön viele Winde / wär' da nicht das Auerhuhn / könnt' man viel mehr Windkraft hintun!

Okay, wir sind keine Dichter. Aber erstaunlich, dass dauernd der Auerhahn und die Auerhenne herhalten müssen, wo keine Windräder gewollt sind. Der Ornithologe Thomas Ullrich findet das falsch. Der Bau neuer Windkraftanlagen werde massiv behindert. "Es wird der Art nicht helfen, Windkraft auf Flächen auszuschließen,…

1 Kommentar

Energiekosten und Betrug

Unseriös wird nun besonders teuer

Parallel zu den Energiepreisen steigt die Dreistigkeit mancher Anbieter: Strom- und Gasverträge werden auf illegale oder zumindest unlautere Weise verändert, bisweilen sogar Geld unberechtigt weiter eingezogen.

 | 1 Kommentar
2 Kommentare

Hartz IV heißt bald Bürgergeld

Strafe muss sein

Mit hanebüchenen Behauptungen über Hartz IV hetzen Medien wie die "Bild"-Zeitung die Armen gegen die Ärmsten auf. Auch das neue Bürgergeld ändert nichts daran, dass Erwerbslose einem zynischen Disziplinierungs- und Zwangssystem ausgesetzt bleiben, das schikaniert statt zu helfen.

 | 5 Kommentare

Stefan Kaufmann und Thyssenkrupp

Ohne Knallgasreaktion

Auf die Politik folgt Lobbyismus: Geräuschlos wechselte der einstige Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Stefan Kaufmann (CDU) die Seiten. Der frühere Innovationsbeauftragte für Wasserstoff ging zum Stahlkonzern Thyssenkrupp – der viel Geld aus der Staatskasse bekommt, um Wasserstoff-Produktionsanlagen zu bauen.

Mikhail Agrest und Staatstheater Stuttgart

"Der Richtige für diese Aufgabe"

Der Gefeuerte ist zurück: Mikhail Agrest dirigiert wieder am Staatstheater. Ballettintendant Tamas Detrich ist plötzlich voll des Lobes und spricht von einer Versöhnung. In Wahrheit ist es pure Heuchelei. Die Kündigung hätte nie gehalten.

Bye, Elisabeth II

Queen of Nostalgie

"Die Queen" ist tot, ganz England trauert. Und auch in Deutschland geht ein anachronistischer Untertanengeist herum. Ein kleiner Nostalgie-Blocker.

 | 2 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer Mittwoch morgens unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!