Krieg in der Ukraine

Zertrümmerte Hoffnung

Die Journalistin Anna Kupriy ist aus ihrer Heimatstadt Odessa geflohen, mit einer Axt unterm Autositz. Jetzt lebt sie in einer anderen Welt, in der Idylle von Gerlingen. Für Kontext beschreibt die 47-Jährige ihr zerrissenes Leben.

 | 1 Kommentar

Welcome Anna

Wir begrüßen Anna Kupriy als Autorin bei Kontext. Die Journalistin aus Odessa brennt darauf, denen eine Stimme zu geben, die wie sie geflohen sind vor dem Krieg in der Ukraine, und den vielen, die noch dort sind. In den Bunkern, im Bombardement, in der ungewissen Situation mitten im Krieg. Mit vielen von ihnen steht sie in täglichem Kontakt. Es drängt sie, in Worte zu fassen, was sie erleben und erleiden, ob an den Bahnhöfen in Deutschland oder…

Bildungsverbot für afghanische Frauen

"Sie wollen unser Leben zerstören"

Die humanitäre Katastrophe in Afghanistan spitzt sich immer weiter zu. Frauen trifft es besonders hart: Die Taliban sind – wenig überraschend – wortbrüchig geworden und verweigern Schülerinnen den Zugang zu Bildung.

Klimawandel, Krieg und Krisen

Raus aus der Wohlstandsblase

Krieg in der Ukraine, der Klimawandel wird auch nicht besser und Deutschland diskutiert über Spritpreis-Entlastungen. Wir Deutschen leben in einer Wohlstandsblase, schreibt unser Autor. Und müssen dringend über Verzicht sprechen, gerade jetzt.

 | 5 Kommentare

Stuttgart 21 und Bahnbilanz

Rosige Zeiten

Wegen erneut gestiegener Stuttgart-21-Kosten spricht selbst die "Wirtschaftswoche" von einem Finanzdesaster und mahnt Bahnchef Richard Lutz, dazu Stellung zu nehmen. Doch in der Bilanzpressekonferenz schwelgt die DB lieber in Optimismus.

 | 8 Kommentare

Bürgerentscheid in Weilheim

Wasserstoff-Fabrik contra Grünland

Soll in Weilheim an der Teck eine Fabrik für Wasserstoffantrieb gebaut werden oder nicht? Am 24. April stimmen die BürgerInnen darüber ab. Bis dahin wird gekämpft: Die einen wollen 30 Hektar Grün erhalten, die anderen die neue Technologie. Die Sorge um die Zukunft beschwören beide Seiten.

 | 1 Kommentar

Razzia im linken Zentrum

Klingeln ist nicht

Wo früher ein Dietrich reichte, muss heute ein Rammbock her: Bei einer Razzia im linken Zentrum Lilo Herrmann greift die Polizei zu rabiaten Methoden. Ob es dabei um Einschüchterung oder um Erkenntnisgewinn geht?

 | 3 Kommentare

Leihmutterschaft

Bunker-Babys für Egoisten

In der Ukraine mieten sich wohlhabende Menschen aus aller Welt Frauen, die für sie Kinder austragen. Jetzt liegen die Babys bestellt und nicht abgeholt in Bunkern im Krieg und die ganze Welt hat Mitleid. Natürlich nicht mit den Leihmüttern.

 | 16 Kommentare

Corona

Wer hat noch nicht, wer will noch mal?

Querdenken triumphiert: Das Infektionsschutz- wird zum Durchseuchungsgesetz, statt der allgemeinen Impfpflicht kommt der Ansteckungszwang. Und Karl Lauterbach, einst Hoffnungsträger der besser Vor- als Nachsichtigen, sorgt dafür, dass Quarantäne freiwillig wird. Ein Kommentar.

 | 2 Kommentare

Nopper enthüllt Kuhn

Wie Michael Douglas

Fritz Kuhn ist jetzt Mitglied in der Ahnengalerie der Stuttgarter Oberbürgermeister. Er hängt rechts neben seinem Vorgänger Wolfgang Schuster, enthüllt von seinem Nachfolger Frank Nopper. Den historischen Moment hat seine Pressestelle in einem vielsagenden Bild festgehalten.

 | 4 Kommentare
2 Kommentare

Stuttgarter Staatstheater

Hoppla, Agrest ante portas

Überraschende Wende im Fall Agrest: Der geschasste Stardirigent steht vor der Rückkehr ans Stuttgarter Staatstheater. Das Kunstministerium ist die negativen Schlagzeilen leid. Und günstiger ist es so auch.

 | 1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!