OB-Wahl in Stuttgart – Aktualisierung am 11.11.

Freie Fahrt für einen Dinosaurier

Frank Nopper, CDU-Oberbürgermeister von Backnang (37.000 Einwohner), kann sich in aller Ruhe in die finale OB-Wahl begeben, nachdem sich das öko-soziale Lager heillos zerstritten hat. Weder Marian Schreier (SPD-nah) noch Hannes Rockenbauch (SÖS) wollen auf ihre Kandidaturen verzichten. Daraufhin hat Veronika Kienzle (Grüne) ihre Bewerbung zurückgezogen. Als Schlimmfinger gilt Schreier.

 | 34 Kommentare

OB-Wahl in Stuttgart

Es lebe das Einheitsfröntle

Veronika Kienzle (Grüne) soll Wunder wirken: Frank Nopper (CDU) stoppen, bevor er Oberbürgermeister von Stuttgart wird. Mit lauter willigen Männern als Helfer. Das will ihre Partei, die Vieles dazu tut, dass daraus eine Mission impossible wird.

 | 13 Kommentare

Grün-rosa-rote Fahne – passé!

Mit dem Einreihen in die Einheitsfront war das immer so eine Sache. Getrennt marschieren okay, aber das Vereint-Schlagen hat nie richtig geklappt. Die Stuttgarter OB-Wahl 2020 passt da ... wie ein Schuss ins Knie. Wieder einmal konnte sich das sogenannte öko-soziale Lager nicht auf eineN gemeinsameN KandidatIn einigen, die die grün-rosa-rote Fahne hätte hochhalten können gegen den CDU-Kandidaten und Backnanger OB Frank Nopper. Dabei hatte das…

3 Kommentare

OB-Wahl in Stuttgart

Grüner Gegenwind

In der Geschichte der Republik ist es nahezu ausgeschlossen, dass eine Frau Oberhaupt einer Landeshauptstadt werden könnte. Aber das haben grün-affine Kreise nicht auf dem Schirm. Und die Partei reagiert mit einer Mischung aus Wurschtigkeit und Unvermögen.

 | 8 Kommentare

Stuttgarter OB-Wahl im Netz

Schlimmer als Weißrussland

Corona hatte den Stuttgarter OB-Wahlkampf fast vollständig ins Netz gedrängt. Was passierte in der Wahlnacht und kurz davor? Wie nutzten die Kandidaten die sozialen Medien? Ein paar Beobachtungssplitter.

Integrierte Stichwahl

Entmündigte Wähler

Stuttgart droht eine OB-Wahl, die den Wählerwillen im zweiten Wahlgang kaum widerspiegeln wird. Obwohl das öko-soziale Lager in der Landeshauptstadt mehr als doppelt so viele Stimmen auf sich vereint hat wie das konservative, könnte der CDU-Kandidat bald an der Spitze der Landeshauptstadt stehen.

 | 2 Kommentare

OB-Wahl Göppingen

Grün, jung, links

Alex Maier heißt der neue Oberbürgermeister von Göppingen. Das Besondere: Der Landtagsabgeordnete ist Grüner, er ist Antifa-Aktivist, er ist 29 Jahre alt und damit der jüngste OB Deutschlands.

 | 6 Kommentare

Reisen in die USA

Die Sehnsucht stirbt zuletzt

Donald Trump hat mehr Hass entfesselt als jeder andere amerikanische Politiker. Aufgehen konnte diese Saat, weil die USA nicht das Traumland sind, das vielen im Kopf herumspukt. Bei den Reisen baden-württembergischer PolitikerInnen wird das Zerrbild deutlich.

 | 1 Kommentar

Azubis und Corona

Sparschwein Ausbildung

Es ist kompliziert genug, unter Corona jung zu sein – keine Partys, kein Kino, kein gemeinsames Abhängen. Nun bauen viele Unternehmen auch noch Ausbildungsplätze ab. Die Jungen schauen in die Röhre.

Impfkritiker und "Querdenker"

Zehn Euro in Alufolie

Ein impfkritischer Kinderarzt, gegen den die Staatsanwaltschaft ermittelt. Eine Soli-Kundgebung samt "Querdenkern" und NS-Vergleichen. Eine Kassenärztliche Vereinigung, die schweigt – fertig ist ein Wunderwerk alternativer Medizin.

Abschiebestopp

"So viel Arroganz, so viel Katastrophe"

Roma sind fast immer die Verlierer: oft heimatlos, verfolgt, angegriffen, abgeschoben. Dort, wo sie schließlich landen, leben sie in für uns kaum vorstellbarer Armut. Roma-Verbände fordern nun, Abschiebungen zumindest während Corona auszusetzen.

"Vom Gießen des Zitronenbaums"

Palästina ist überall

In seiner jüngsten Komödie spielt Regisseur Elia Suleiman einen stummen Beobachter alltäglicher Absurditäten. So sieht er Polizisten bei slapstickartigen Verfolgungsjagden zu. Ganz anders Sacha Baron Cohens neuer "Borat": Der wirft sich laut und mächtig mitten ins Geschehen.

FC Play Fair

Mehr Anstand!

Neulich "Wer wird Millionär?" gesehen. Die reden wirklich komisch, die Profikicker. Alle wie aus dem Satzbaukasten. So richtet das Fußballbusiness seine Protagonisten zu, und dabei wäre es so leicht, sich positiv abzuheben.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!