52 Stunden bis Helsinki

Von Tübingen nach Finnland mit Schiff und Zug statt mit dem Flugzeug, geht das? Unser Autor hat es ausprobiert. Er hat gearbeitet, Menschen getroffen, geträumt, aus dem Fenster geschaut und eine Menge CO2 gespart.

 | 7 Kommentare

Auf nach Utopia

Es war ein Fest der Meinungsfreiheit und des Worts. Die Menschen, die zur Verleihung des Stuttgarter Friedenspreises ins Theaterhaus gekommen waren, feierten den Mut der türkischen Autorin Aslı Erdoğan, sich nicht weg zu ducken. Genau hinsehen, auch die leisen Töne, das Unausgesprochene hören, darüber schreiben, das Unrecht in Worte fassen. Das ist die Aufgabe von JournalistInnen und von SchriftstellerInnen. Denn: Wo Unterdrückung zum Recht wird…

2 Kommentare

Testosteron und Sonnenblumen

38 Jahre nach Gründung der Grünen wollen ein paar einflussreiche Baden-Württemberger eine ganz spezielle Fußnote ins Partei-Geschichtsbuch eintragen – durch Abschaffung der bisherigen Form der Doppelspitze. Natürlich zu Gunsten von Männern.

 | 9 Kommentare

Unter den Teppich gekehrt

In der Stadt Riedlingen gibt es eine dubiose Stiftung, gesponsert von einem Mann, der sich als rechtsradikaler Autor hervorgetan hat (wir berichteten). "Lassen Sie die Hände von dem Thema", rät die Vize-Bürgermeisterin. Das tun wir nicht.

 | 1 Kommentar

Politik im digitalen Tiefschlaf

Stell Dir vor, immer mehr Computer und Automaten machen Deine Arbeit, und keinen interessiert's. Tatsächlich schreitet die Digitalisierung rasant voran. Während autonomes Fahren Taxichauffeure und Busfahrer bald arbeitslos machen könnte, träumen Politiker vom "Breitband für alle".

 | 4 Kommentare

Im Ohr des OB

Es erinnerte an Degenhardts "Spiel nicht mit den Schmuddelkindern": Der Umgang von Wieland Backes' "Aufbruch Stuttgart" mit den Gegnern von S 21. Jetzt haben sie sich getroffen. Und Werner Sauerborn vom Aktionsbündnis erzählt, wie's so war.

 | 5 Kommentare

Ideen in der Hinterhand

Keine Alternative zum Weiterbauen? Ein Umstiegskonzept haben die Gegner von Stuttgart 21 bereits im vergangenen Jahr vorgestellt. Seitdem ist es noch interessanter geworden, denn es bietet auch Ideen für einen Anschluss der Neubaustrecke, für IBA-Flächen oder eine Interimsoper.

 | 4 Kommentare

Der an den Blumen riecht

Pünktlich zu Weihnachten kommt eine computeranimierte Ode an den Pazifismus in die Kinos: Auch in der Verfilmung ist der Kinderbuchklassiker Ferdinand der friedlichste Stier aller Zeiten.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!