Der schwarze Motor-Block

Wenn die TV-Satire im Sommer Sendepause hat, gilt das noch lange nicht für die Realität. Die produziert derzeit mit Kartellabsprachen und Abgasskandal die schönsten Anlässe. Damit sich die politischen Verhältnisse nicht so alleingelassen fühlen, hat der Autor der Satiresendung "Die Anstalt" ein Realkabarett für die 378. Montagsdemo verfasst.

 | 15 Kommentare

Alarm im Autoland

Das Lob kommt aus berufenem Mund. "Ich bin froh, dass die Bewegung gegen Stuttgart 21 nicht untergegangen ist, und auch gegen andere Missstände auf die Straße geht", sagte Jürgen Resch bei der 378. Montagsdemo. Der Chef der Deutschen Umwelthilfe (DUH) würdigte damit das hartnäckige Engagement der S-21-GegnerInnen, das weit über die Kritik am unterirdischen Bahnhof hinausgeht. Rund 800 waren es, die am vergangenen Montag gegen die Dobrindt'sche…

6 Kommentare

Dialog mit Schlagseite

Als gäbe es nicht immer neue Betrugsvorwürfe, hat sich die Landesregierung einem siebenjährigen "Strategiedialog" mit der heimischen Autoindustrie verschrieben. Geplant ist eine "neue und bislang einzigartigen Form der Zusammenarbeit mit Entschlossenheit und Tatkraft." Es drohen brisante Abhängigkeiten.

 | 6 Kommentare

Placebos für den Diesel

Die meisten Diesel-Fahrzeuge stoßen mehr giftiges Stickstoffdioxid aus als erlaubt. Ein simples Update der Motor-Software soll die Dreckschleudern nun sauber machen. Der Prozess vor dem Stuttgarter Verwaltungsgericht entzaubert die wundersame Selbstheilung der Selbstzünder. Am kommenden Freitag wird das Urteil gesprochen.

 | 8 Kommentare

Wohl ungefähr bis zu

Köln, Hamburg, Schorndorf – in dieser Reihe hätte man die ersten Meldungen über das Stadtfest in der Remstalgemeinde lesen können. Die falschen Schreckensnachrichten kamen von der Polizei. Sie wird lernen müssen, wie Pressearbeit geht. Vor allem in digitalen Zeiten.

 | 6 Kommentare

Mit Che am Tresen

Ein CDU-OB rettet eine linke Kneipe in Ravensburg. Ein ehemaliger Pfarrer würde dort gerne mit Che Guevara und Jesus trinken und in den Bundestag einziehen. Als unabhängiger Linker. Oberschwaben ist auch nicht mehr das, was es einmal war.

 | 3 Kommentare

Stadt der schrägen Töne

Mit seiner Elektro-Orgel und der Krautrock-Band "Faust" ist Hans Joachim Irmler in den Siebzigern weltweit bekannt geworden. Seinen Heimatort Scheer an der Donau hat er später mit einem Avantgarde-Festival auf die Landkarte der internationalen Musikszene gesetzt. Jetzt macht er gemeinsame Sache mit der örtlichen Stadtkapelle.

Verfolgt der Liebe wegen

Beim Christopher Street Day in Stuttgart feiern Menschen jeder Sexualität gemeinsam. Die Verfolgung von Homosexuellen bis in die sechziger Jahre ist aber immer noch kaum aufgearbeitet. Seit Januar dokumentiert eine Homepage Schicksale aus Baden-Württemberg.

1 Kommentar

Land im Dämmfieber

Häuslebesitzer dämmen, dämmen, dämmen. Das spart Energie, Geld und Zuschüsse vom Staat gibt's auch noch. Alles schön und gut, sagt Werner Sobek, Mitbegründer der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen. Nur nicht unbedingt nachhaltig – und manchmal gefährlich.

 | 3 Kommentare

Bei Niedlich

Wendelin Niedlich wird 90. Einige Jahre bevor er seinen politischen Buchladen in Stuttgart schließen musste, hat die Lyrikerin Anna Breitenbach bei ihm gelesen. Und darüber einen Text verfasst, der den Buchhändler treffend charakterisiert.

 | 3 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!