Stuttgart 21

Sommer des Protests

Bauzaun, Blockaden und Baggerbisse: Wir schreiben das Jahr 2010, der Protest gegen Stuttgart 21 erlebt seinen Höhepunkt. Zehntausende gehen auf die Straße, die Stadt wird zur Hochburg einer kreativen Gegenwehr, die manche Politiker ins Schwitzen bringt.

 | 8 Kommentare

Wie die Zeit vergeht

Ein wunderbares Foto vom 30. Juli 2010: Da sitzen grüne Abgeordnete mit Linken auf dem Boden, um den Nordflügel des Bonatzbaus zu blockieren. Hinter sich eine grüne Wand aus Polizisten. Fehlt eigentlich nur noch Winfried Kretschmann.

Zehn Jahre ist es her, als man zum ersten Mal das Gefühl hatte, dass der schwarze Beton dieser Stadt bröckeln könnte. Es waren doch so viele, die es satt hatten, von der immer gleichen Partei regiert zu werden, im…

1 Kommentar

Neubau gegen hohe Mieten

Globuli aus Beton

Die Immobilienlobby und ihre Lautsprecher preisen die Bauwut als vermeintliches Wundermittel gegen die Wohnraumkrise an. Doch dass Neubauten zu sinkenden Preisen führen, lässt sich empirisch nicht belegen – im Gegensatz zur Wirksamkeit des Berliner Mietendeckels.

 | 2 Kommentare

Kultusministerin

Versetzung gefährdet

Susanne Eisenmann ist ein Fan klassischer Schulnoten. Gäbe es in dieser Woche Zeugnisse auch für Regierungsmitglieder, müsste sie sich fürchten vor so manchem Fünfer. Besser als mit so nackten Zahlen stünde die Ministerin bei der Beurteilung ihrer Leistungen in differenzierender Sprache da. Aber die ist ja verpönt in der CDU.

Heckler und Koch

Ans Licht gezerrt

Heckler und Koch kann es nicht verhindern: Die schriftliche Urteilsbegründung im Mexiko-Waffenkomplex, die der Oberndorfer Rüstungsproduzent lieber geheim gehalten hätte, ist im öffentlichen Interesse und kann veröffentlicht werden. Das hat das Stuttgarter Landgericht entschieden.

Schwabenstreich

Auf Stuttgart 21 gepfiffen

Eine Minute lang pfeifen, tröten, Töpfe schlagen: Vor zehn Jahren haben der Schauspieler Walter Sittler und der Regisseur Volker Lösch vor dem Stuttgarter Rathaus den ersten Schwabenstreich veranstaltet, der schnell zum festen Bestandteil des Protests gegen Stuttgart 21 werden sollte. Für Kontext lässt Sittler noch einmal Revue passieren, wie es dazu kam.

 | 6 Kommentare

Stuttgarter Krawallnacht

Die Jugend vom Eckensee

Die Krawalle von Stuttgart und Frankfurt wurden und werden in ganz Deutschland rauf und runter diskutiert. In der Landeshauptstadt wird es nun Videoüberwachung, eine Sicherheitspartnerschaft und ein neues Streetwork-Konzept für die Innenstadt geben. Aber abgesehen davon: Wie ist das eigentlich, jung zu sein in Stuttgart?

 | 5 Kommentare

Impfgegner

Mehr differenzieren, bitte!

Der Artikel von Dietrich Krauß über Impfmüdigkeit im Südwesten und die Rolle der Anthroposophie hat vielfältige Reaktionen ausgelöst. Unser Gastautor, langjähriger Waldorflehrer und Mitglied in anthroposophischen Gremien, mit einer Erwiderung.

 | 17 Kommentare

Sprachpolizei

Beichte deine Sünden

Eine akademisch geprägte Identitätspolitik fordert Rücksichtnahme für Diskriminierte oder sich diskriminiert Fühlende. Sie kümmert sich aber nicht um Klassenfragen, verhängt lieber Sprechverbote, führt zur Ächtung von Menschen wie Woody Allen oder Julian Assange – und spielt deshalb der Rechten in die Hände, meint unser Autor.

 | 7 Kommentare
1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!