Ron Williams

"Macht nicht dieselben Fehler"

Als Rosa Parks sich in Alabama weigerte, ihren Platz im Bus für einen Weißen freizumachen, war Ron Williams ein Teenager. Sein ganzes Leben hat der Kabarettist und Entertainer gegen Rassismus gekämpft. Heute, mit 78, steht er auf der Bühne der Black-Lives-Matter-Bewegung. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich so etwas noch erlebe", sagt er.

 | 3 Kommentare

In Deckung!

Wer kennt es nicht? Da spaziert man frohen Mutes durch den Wald, pfeift ein munteres Wanderlied – und ehe man sich versieht, begegnet man einem Bären, oh weh. 42 gefletschte Zähne, 800 Kilogramm Körpergewicht, alles zerberstende Pranken – da scheint es naheliegend, einfach aufzugeben und zu sterben. Aber gibt es denn keine bessere Lösung? Doch, jetzt gibt es die! Denn dank dem WWF und seinen praktischen "Verhaltenstipps im Bärengebiet" muss eine…

1 Kommentar

Randale in Stuttgart

Der wilde Südwesten

Nach den Krawallen des vorvergangenen Wochenendes versucht die deutsche Presse, Antworten auf die Gewalt in Stuttgart zu finden. Auch vor Ort am Eckensee, wo unter massivem Polizeiaufgebot trotzdem gefeiert wird.

Polizei Stuttgart

"Rassistisches Gedankengut auch bei Polizei"

Thomas Berger, Vizepräsident der Stuttgarter Polizei, hat den Einsatz am Krawall-Samstag geleitet. Ein Kontext-Gespräch über Gewalt, Repression, Frust und Rassismus in den eigenen Reihen.

 | 3 Kommentare

Stuttgart 21

Tunnel ohne Ende

Auf einmal sind für Stuttgart 21 ein neuer Gäubahntunnel auf den Fildern und zusätzliche Gleise im Norden im Gespräch. Die sollen Probleme lösen, die es ohne das Bahnhofsprojekt gar nicht gäbe. Was nun als Verbesserung verkauft wird, ist nichts anderes als eine Bankrotterklärung.

 | 6 Kommentare

S 21 und mehr

Ein Öhrchen nach China

Fleisch – Fliegen – Fahren. Drei Branchen, drei Krisen, und alle hinterlassen auch in Stuttgart ihre Spuren. Unser Autor Winfried Wolf erläutert die Zusammenhänge. Stuttgart 21 und Obermetzger Tönnies inbegriffen.

 | 4 Kommentare

Stuttgarter OB-Wahl

Bizarre Fehde

Mit ihrem OB-Kandidaten Frank Nopper will die CDU in Stuttgart beweisen, dass sie auch Großstadt kann. Doch sein Wirken als Schultes in Backnang nährt Zweifel, insbesondere bei einem Vorzeigeunternehmer, der den 59-Jährigen schlicht für einen überforderten Dilettanten hält.

Plastik

Dieser Stoff ist keine Kunst

Nicht Inseln, kleine Kontinente aus Kunststoff machen Meeresbewohnern das Leben schwer. Die Bundesregierung verbietet nun Einweg-Plastik ab Mitte 2021 – reichlich spät. Jürgen Dahl warnte bereits 1974 vor einer Gesellschaft, die, begraben unter Plastik, keinen Platz mehr für sich selbst findet. Kontext dokumentiert seinen Essay.

Billigfleisch

Die niedrigsten Standards Europas

Ein Dialog mit der Fleischindustrie ist nutzlos, sagt Alexander Münchow von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. Der gesamte Billigfleischsektor sei systematisch auf Ausbeutung der Beschäftigten ausgerichtet und "die Politik hat ihren Beitrag geleistet, damit das auch gut funktioniert".

 | 1 Kommentar

Fleischskandal

Schweinerei

Seit bald 50 Jahren warnen Fachleute davor, dass die Entwicklung in der Fleischindustrie ein böses Ende nehmen wird. Jetzt ist es so weit. Eine zentrale Ursache dafür liegt in der Schließung kommunaler Schlachthöfe. Die hätte nie passieren dürfen, auch in Stuttgart nicht.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!