Der Käs' ist nicht gegessen

Die Sollbruchstelle von Stuttgart 21 lag einst bei 4,5 Milliarden Euro. Demnach hätte das Projekt vor acht Jahren zwingend beerdigt werden müssen. Jetzt, da ein vom Bahnvorstand angekündigtes Gutachten erneute Kostensteigerungen erwarten lässt, gibt es wieder eine Chance, Versäumtes endlich nachzuholen.

 | 13 Kommentare

Teilen und nicht herrschen

Der Planet sei ein Paradies für Arschlöcher, sagt Jakob Augstein mit Blick auf die Paradise Papers. Dafür spricht in der Tat einiges. That's capitalism, Baby. Aber wollen wir es bei dieser Diagnose belassen? Bei dem Schluss, dass die Macht verteilt ist, dass Korrekturen nicht mehr möglich sind? Wir sagen Nein! Wir wollen nicht zu den Apples, Bonos und Schröders gehören, unser Planet ist ein anderer. Einer, auf dem geteilt und aufeinander…

CO2-Schleuder S 21

Auch wir schützen das Klima, verspricht die Deutsche Bahn aus Anlass des Bonner UN-Klimagipfels. Grünes Image hin oder her: Der Staatskonzern betoniert weiter Stuttgart 21 – obwohl Bau und Betrieb des Tiefbahnhofs die Erderwärmung mit Millionen Tonnen Treibhausgasen anheizen.

Verfassung schützen

Im Eifer der Terrorabwehr hat der Bundestag das Bundeskriminalamt (BKA) zur Geheimpolizei ausgebaut. Durch diese und andere Gesetzesänderungen ist der sogenannte Verfassungsschutz überflüssig geworden – selbst wenn er schützen würde, was sein Name vorgibt. Ein Plädoyer für die Auflösung.

 | 1 Kommentar

Radikal versagt

Landtagsabgeordnete kommen schnell an ihre Grenzen, wenn sich Hardcore-Zeugen aus der rechten Musik-Szene als ahnungslose Mitläufer darstellen. Trotzdem lieferte die 15. Sitzung des NSU-Untersuchungsausschusses neue Einsichten. Vor allem dazu, was alles hätte anders laufen müssen.

 | 1 Kommentar

Gift für Insekten

Mit blühenden Blumenwiesen für Bienen und Bestäuber will Baden-Württemberg das Insektensterben bekämpfen. Für Umweltschützer nicht genug. Sie fordern ein Verbot der Pflanzenschutzmittel, die Tiere vergiften – und sie fürchten die nächste große Verharmlosungskampagne der Agrochemie-Industrie.

 | 7 Kommentare

Der blutige Beginn der Demokratie

Die deutsche Revolution von 1918/19 wird vor dem Hintergrund der kurzlebigen Weimarer Republik und dem auf sie folgenden Nationalsozialismus oft als gescheitert bezeichnet. Der Stuttgarter Historiker und Journalist Wolfgang Niess will ihren Ruf retten.

 | 1 Kommentar

Top 5 im Oktober

Auch Köche können schreiben: Gastautor Vincent Klinks Abgesang auf schäbige Sparsamkeit landet auf Platz vier der meistgelesenen Kontext-Artikel im Oktober. Ganz oben auf dem LerserInnen-Treppchen steht "Der halbe Schleyer" mit seiner NS-Vergangenheit.

Ein Herz für Kuba

Den linken Schweizer Rebellen porträtiert der Dokumentarfilm "Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens" mit spürbarer Sympathie, lässt aber auch kritische Töne zu. Jetzt gibt es ihn auf DVD.

Der lustige Ritter Kretsch

Der grüne Ministerpräsident wird gerittert. Im Januar bekommt er den 69. Aachener Orden wider den tierischen Ernst verliehen. Einige Handreichungen zum Saisonauftakt am 11.11. 11 Uhr 11.

 | 1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!