Stuttgarter Pressehaus

Lücken, überall Lücken

Im Stuttgarter Pressehaus ist der Abbruchplan erfüllt. Die Liste der 50 Abgänge in der Redaktion steht, die Verbliebenen sind einsortiert, Drucker ballen die Fäuste. Am besten hat es noch die Kollegin erwischt, die Redenschreiberin beim Bundespräsidenten wird.

 | 7 Kommentare

Alles überhitzt

"Ich hab ein neues Manifest verfasst, und hab ihm etwas mehr Protest verpasst", singt Ärzte-Star Farin Urlaub auf einer Solo-Platte: "Jetzt muss es nur noch in die Druckerei, aber die haben heute hitzefrei." Und das wäre ja mal ein Einfall! Während gerade allen Ernstes über die Einführung der 42-Stunden-Woche debattiert wird, wäre die Zeitlupen-Apokalypse der eskalierenden Klimakatastrophe wenigstens einen Deut attraktiver, wenn Arbeitspausen…

1 Kommentar

Autozulieferer Lear

Keine Sitze, keine Arbeit

Im Besigheimer Werk von Lear bangen rund 850 Beschäftigte um ihre Arbeit. Seit Jahrzehnten bauen sie Autositze für Audi und Porsche. Doch nun hat der US-Konzern die dringend benötigten Folgeaufträge nicht bekommen.

 | 8 Kommentare

S 21 und Oberleitungsschaden

Euphorie und Offenbarungseid

Der Stuttgart-21-Lenkungskreis verkündet die Rettung der Panoramabahn, auch die Finanzierung des Pfaffensteigtunnels sei geklärt. Doch während die Bahn ihren bislang längsten Tunnel bauen will, schafft sie es nicht mal, den Oberleitungsschaden in Stuttgart aufzuarbeiten.

 | 22 Kommentare

Winfried Hermann

Bunter Lebenslauf

Er geht selten Konflikten aus dem Weg, sucht lieber die Konfrontation – auch über das eigene Verkehrsressort hinaus. Winfried Hermann scheut Alleingänge nicht und macht klare Ansagen ("Ich gehe als Pazifist ins Grab"). Am Dienstag wurde der linke Grüne 70 Jahre alt.

 | 2 Kommentare

Schlechte Zeiten

Nochmal abkassieren

Finanzminister, Oppositionsführer, ehemaliger VfB-Aufsichtsratsvorsitzender: Unsere besten Männer zeigen, wie's geht. Fasziniert schauen wir zu, starren auf die Gasstandsmeldungen und hoffen auf die Winter-WM.

Aufgeschmissen in Stuttgart

Verschollen am Charlottenplatz

Unsere Kollegin aus Odessa findet sich eigentlich ganz gut zurecht im Untergrund der Städte. Zumal sie auch als Reiseleiterin gearbeitet hat. Am Stuttgarter Charlottenplatz allerdings ist sie gescheitert.

 | 3 Kommentare

AfD-Parteitag in Stuttgart

Rücksichtslose Radikale

So also sieht das echte westdeutsche Bollwerk aus, zu dem die gescheiterte Vorsitzende Alice Weidel ihren Landesverband erstarkt sehen will: heillos zerstritten, politikunfähig und immer weiter auf dem Weg in den Extremismus. Der harte Kern der AfD-Wählerschaft lässt sich davon nicht abschrecken.

 | 4 Kommentare
1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer Mittwoch morgens unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:



Ausgabe 593 / Die Lunte brennt / Karl Heinz Siber / vor 18 Stunden 10 Minuten
Meine Frage richtete sich an Emil Meier.



Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!