Hansel und Gretel im Visier

Rasterfahndung, Großer Lauschangriff, intelligente Videoüberwachung: Die Reflexe sind immer dieselben. Gern mit Blick auf Wahlkämpfe entdecken Innenpolitiker in der Union ihr Hardliner-Gen und plädieren für neue Fahndungsmethoden. Die allerdings haben seit Jahrzehnten Zweierlei gemeinsam: Immer ist die Freiheit des Einzelnen tangiert und der Erfolg kaum nachweisbar.

 | 4 Kommentare

Sexistische Software

Dorn im Auge

Am Freitag hat das Bundesinnenministerium linksunten.indymedia.org verboten und Hausdurchsuchungen bei mutmaßlichen Betreibern in Freiburg durchgeführt. Das passt gut in die politische Großwetterlage nach G20 und vor der Bundestagswahl, sagt Angela Furmaniak, Anwältin der Beschuldigten.

Muskelspiel

Das Verbot der Plattform linksunten.indymedia.org stößt auf Kritik – und das nicht nur vonseiten der üblichen Verdächtigen. "So nicht!", rufen Juristen, Journalisten und auch die Polizei.

 | 2 Kommentare

Bildblog lebt

Vergangene Woche stand eines der relevantesten Portale für Medienkritik kurz vor dem Aus. Beim "Bildblog" mit bis zu einer Million LeserInnen im Monat reichten die Einnahmen nicht, um zwei Redakteuren den Mindestlohn zu zahlen. Dass das Projekt jetzt überlebt, liegt an Leserspenden.

Siller fragt: Pascal Kober

Als evangelischer Pfarrer plädiert Pascal Kober für Nächstenliebe. Und kandidiert in Reutlingen zur Bundestagswahl für die FDP. Im Gespräch mit Stefan Siller erklärt er, warum viel mehr Menschen Hühner halten sollten.

 | 6 Kommentare

Verrohung von rechts

Mit immer neuen Entgleisungen kapert die AfD den politischen Diskurs der Bundesrepublik. Jüngstes Beispiel: Alexander Gauland will die Integrationsbeauftragte Aydan Özoğuz in Anatolien "entsorgen". Die Medien dürfen den Antidemokraten nicht so viel Raum geben, schreibt der Sozialwissenschaftler Samuel Salzborn in seinem neuen Buch.

 | 13 Kommentare

Grün geblieben

Viele PolitikerInnen, die etwas auf sich halten, touren im Sommer. Mindestens eine Woche lang. Winfried Hermann tourt mit besonders schwerem Tornister. Auch weil der grüne Verkehrsminister Stuttgart-21-Gegnern nach dem Rastätter Desaster wenig zu bieten hat.

 | 3 Kommentare

Camping für die Karriere

Alain Gsponers "Jugend ohne Gott" verlegt Ödön von Horváths 1937 veröffentlichte Romanvorlage in die nahe Zukunft. Aus der Warnung vor dem Faschismus wird eine Dystopie, die sich an den "Tributen von Panem" oder den "Maze Runner"-Filmen orientiert.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!