Bitte nicht filmen

Das Konstanzer Programmkino Scala soll einem dm-Markt weichen, Kultur wird durch Kommerz ersetzt. Jetzt will der Regisseur Douglas Wolfsperger einen Film über das Sterben des Scala drehen, doch die Stadtverwaltung stellt sich quer.

 | 8 Kommentare

Hoffnung aus dem All

Jugendliche finden Politiker uncool und blöd. Das zumindest hat die Friedrich-Ebert-Stiftung herausgefunden. Es gebe zu wenig junge Politik-Vorbilder. Bei genauerer Betrachtung hat es den Anschein, als würde es ganz generell an politischen Vorbildern mangeln. Und da muss man nicht einmal in Richtung Donald Trump und dessen Paranoia schielen. Vorbei die schöne alte Zeit, in der alles besser war. Und das nicht nur bei der SPD, in der die roten…

1 Kommentar

Fette grüne Beute

Im sechsten Jahr an der Macht werfen Baden-Württembergs Grüne alte Überzeugungen über Bord – aktuell bei der Besetzung lukrativer Posten. Bedient werden ParteifreundInnen und auf diese Weise die Urteile und Vorurteile jener, die die Partei ohnehin schon lange als prinzipienlos abgeschrieben haben.

 | 14 Kommentare

Ganz die Alten

Jugendliche finden PolitikerInnen doof und wollen selbst keine Politik machen - das hat die Friedrich-Ebert-Stiftung in einer Studie herausgefunden. Es mangele an jungen Politvorbildern. Bei der Vorstellung der Studie wird ein weiterer Grund offenbar: Die wenigen engagierten Jungen kopieren bloß die Oldies in Land- und Bundestag.

 | 3 Kommentare

Rote Machos

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich dieser Tage als Feminist geoutet. Das könnte jenen SPDlern, die gerade mit ungewohntem Elan eine Genossin bekämpfen, nicht passieren. Alte und Junge, Netzwerker und Strippenzieher wollen verhindern, dass Luisa Boos neue Generalsekretärin wird. Sie treibt es einfach zu toll: Frau und auch noch links.

 | 4 Kommentare

Stadtreparatur wagen

Braucht Stuttgart eine Internationale Bauausstellung? Stadt und Region könnten das Format nutzen, um ihre größten Probleme zu lösen: den Mangel an bezahlbaren Wohnungen sowie das Verkehrs- und Feinstaubproblem. Gelingen wird das nur, wenn die Politik diese Probleme endlich mutig angeht, meint unser Autor.

 | 2 Kommentare

Wasokalypse now

Cannstatter Wasen – das zweitgrößte Volksfest der Welt ist für viele StuttgarterInnen kein Grund zur Freude. Wenn in den schwäbischen Ballermann-Wochen das Stadtbild von torkelnden Hänseln und Greteln geprägt ist, die an jede Ecke pinkeln, sich prügeln und die Stadtbahnen vollreihern, formieren sich auch die AntiWas: StadtbewohnerInnen, die den Wasen hassen.

 | 16 Kommentare

Verkehrsminister auf Geisterfahrt?

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will weiter Autobahnen und Ortsumgehungen bauen, statt Menschen und Güter auf die Schiene umzuleiten, sagen Opposition und Umweltverbände. So wird das nichts mit Klima- und Umweltschutz, meint auch der baden-württembergische Amtskollege Winfried Hermann (Grüne) zu Dobrindts Bundesverkehrswegeplan 2030.

 | 9 Kommentare

Fünf vor Krise

Wenn es nicht so gefährlich wäre, könnte man drüber lachen: Beim „Ersten großen Kopp-Kongress“ versammelt der rechtspopulistische Kopp-Verlag aus Rottenburg seine Stars und Sternchen zu einem zweitägigen Rundumschlag.

 | 17 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!