Winfried I.

Württemberg war einmal ein Königreich. Das ist fast hundert Jahre her. Jetzt schickt sich Winfried Kretschmann an, ein neuer Monarch zu werden. Nach seinem Triumph bei der Wiederwahl im März definiert der 68-Jährige die Rolle des Landesvaters neu – Mauscheleien inklusive.

 | 11 Kommentare

Dietrich for President

In der Flut der schlimmen Nachrichten der letzten Tage ist eine fast untergangen: Wolfgang Dietrich soll neuer Präsident des VfB Stuttgart werden. Das haben die "Stuttgarter Nachrichten" gemeldet, und weil es der Exklusivautor und frühere StN-Sportchef Gunter Barner geschrieben hat, unterstellen wir der Information einen hohen Wahrheitsgehalt. Und freuen uns darüber, dass sich hier eine Anschlusskarriere auftut, die großartiger nicht sein…

10 Kommentare

Fragen Sie Ihren Doktor!

Bevor der Bestseller-Autor Wolfgang Schorlau für seinen Krimi "Die letzte Flucht" in den Sumpf des Gesundheitswesens eintauchte, war seine Welt noch irgendwie in Ordnung. Dann kam der Realitätshammer.

 | 4 Kommentare

Einer von den Guten

In Baden-Württemberg flossen im vergangenen Jahr mehr als vier Millionen Euro von der Pharmaindustrie an Ärzte und medizinische Einrichtungen. Der Stuttgarter Hausarzt Matthias Jentzsch investiert Zeit und Energie lieber in seine PatientInnen als in Finanzspritzen.

 | 3 Kommentare

Nette Pharmareferenten

Mehr als 20 000 Mediziner bekamen im vergangenen Jahr Zuwendungen von Arzneimittelherstellern. Aber ist das überhaupt problematisch, wenn Ärzte Geldzuwendungen bekommen? Wissenschaftler haben es getestet.

 | 4 Kommentare

Kill, kill, kill

Seit Ende der Neunzigerjahre wird in Deutschland ein Verbot von Killerspielen diskutiert. Besonders heftig jeweils als Reaktion auf Amokläufe. Und jedes Mal, nach Bad Reichenhall, nach Erfurt oder Winnenden, nimmt mit der Erschütterung auch das Interesse jener ab, die in Bund und Ländern Fakten schaffen könnten.

 | 17 Kommentare

What the fuck, Menschheit?!

Amoklauf München, IS-Anschlag Ansbach, Messerattacke Reutlingen: Was ist das für eine Scheißwelt, in der wir gerade leben? Vor allem junge Menschen fragen sich das. Der Jugendforscher Klaus Farin hat darauf überraschende Antworten.

 | 2 Kommentare

"Schier das Herz zerrissen"

Mit seiner Familie floh Edzard Reuter als Siebenjähriger vor den Nazis in die Türkei. Heute wird ihm angst und bange um das Land, in dem er seine Jugend verbracht hat. Der ehemalige Daimler-Chef wünscht sich mehr Klartext wie von Mario Gomez. Der will in dieser Türkei nicht länger Fußball spielen.

 | 4 Kommentare
3 Kommentare

Die Pflicht zu helfen

Der Berlinale-Gewinner Gianfranco Rosi schildert in seinem Dokumentarfilm das karge Leben auf Lampedusa. Und die Tragödie der Flüchtlinge, die an dieser Insel stranden oder vor ihr untergehen.

300 Euro gegen die Schmerzen

Winfried Kretschmann hat es versprochen: Die Opfer des Schwarzen Donnerstags werden entschädigt. Einen Nachtragshaushalt braucht es deswegen aber nicht. Nur 19 Geschädigte haben überhaupt Schmerzensgeld beantragt, und in den meisten Fällen bietet das Land gerade mal 300 Euro an.

 | 22 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!