Im freien Fall

Was ist bloß mit der SPD los? Sie strengt sich ganz arg an und macht dabei so wenig Eindruck, dass die Umfragen ein historisches Tief vorhersagen für den 13. März. Jetzt soll das Profil im Wahlkampf geschärft werden. Mit sozialem Zusammenhalt. Und einem "weitgehend unbekannten Regierungsteam", wie ausgerechnet Nils Schmid herausgefunden hat.

 | 40 Kommentare

Benzin und Beton

Aha, Claus Schmiedel findet, dass Feinstaubalarm eine "prima Sache" sei, weil er endlich "völlig problemlos" durch die Straßen komme. Mit dem Auto natürlich, schließlich war seine SPD schon immer die Benzin-und-Beton-Partei. Ob auch darauf Gottes Segen ruht, wie auf dem Bahnhof, hat der Fraktionschef der Sozialdemokraten nicht gesagt. Sicher ist, dass er mehr ans Auto glaubt. Aber jetzt erinnern sich die Genossen an ihre andere Geschichte, die…

13 Kommentare

Machtvoll im Sattel

Die Kanzlerin könnte über die Flüchtlingsfrage straucheln, heißt es. Geschwätz, kommentiert unser Autor, Angela Merkel sitze fest im Sattel. Auch wegen Guido Wolf (CDU), der bald Ministerpräsident werden könnte.

 | 8 Kommentare

Alles wie gehabt

Er hat alles richtig gemacht. Glaubt Heiner Geißler, fünf Jahre nach seiner S-21-Schlichtung. Die Landesregierung hätte eben Krach schlagen müssen, dann wäre vieles besser geworden. Das bringt die Gegner wieder einmal auf die Palme.

 | 26 Kommentare

NSU: kein Schlussstrich

Auch in der nächsten Legislaturperiode muss sich der Landtag mit der rechtsradikalen Szene in Baden-Württemberg und Verbindungen des NSU befassen. Nicht obwohl, sondern gerade weil der jetzt präsentierte Abschlussbericht so viele vermeintlich eindeutige Antworten enthält.

 | 3 Kommentare

Mit erhobenem Mittelfinger

Er hat den ersten Haschischtoten besungen: Am 30. Januar tritt Götz Widmann, der Guru der neuen Liedermacher-Generation, in den Wagenhallen auf. Der Begriff "Liedermacher" gefällt ihm dabei eigentlich nicht, aber nach über 20 Jahren hat er sich mit ihm abgefunden. Ein Gespräch über die Konjunkturen der Liedermacherei, die aktuelle Verjüngung in der Szene und Politikverdrossenheit.

Die Geister, die ich nie rief

Mit ihrer Band Submarien spielte sie in jedem namhaften Club in Stuttgart. Mit 20 Jahren stellte sie in der Kunsthalle Kornwestheim aus. Barbara Padron Hernandez brennt für ihre Kunst. Seit sie ihre Heimat Kuba verlassen hat, kämpft die Künstlerin mit dem Alltag in Deutschland – und mit den Geistern ihrer Vergangenheit.

 | Fotos: Joachim E. Röttgers
 | 6 Kommentare

Sekt auf der MS Raffaello

Die Liberalen Frauen in Baden-Württemberg sind tough. Wer bei ihnen ist, hat's geschafft, darf meinungsstark und kein Alice-Schwarzer-Fan sein. Zu ihrem Brunch kam auch FDP-Spitzenfrau Katja Suding eingeflogen, um über Feministinnen und Flüchtlinge zu plaudern. Willkommen auf der MS Raffaello.

 | Fotos: Martin Storz
 | 4 Kommentare
10 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!