Der Brückenabbauer

Alle lieben Fritz Kuhn. Könnte man glauben, wenn die Loblieder bei seinem 60. Geburtstag stimmen. Nur die S-21-Gegner mögen ihn nicht mehr, seitdem er ihnen die kalte Schulter zeigt. Für sie ist der letzte prominente Grüne von der Fahne gegangen und zur feinen Gesellschaft übergelaufen.

 | 26 Kommentare

Eine letzte Brezel für Frau Pohl

Die Ventilatoren im Büro gaben ihr Bestes, die Füße waren längst nackig, und Außentermine wurden nur zögerlich in Betracht gezogen, als uns vergangene Woche eine heiße Nachricht ins Schwitzen brachte: Ines Pohl, 48, die Chefredakteurin der taz, geht nach Washington, als Korrespondentin der Deutschen Welle. Nun haben wir ein zwar unabhängiges, aber doch sehr freundschaftliches Verhältnis zur taz im Allgemeinen und zur Chefredakteurin im…

4 Kommentare

Im Hamsterrad Hartz IV

Seit Jahren sucht Jürgen G. vergeblich einen Job. Und manchmal steht der gelernte Krankenpfleger verbittert vor den Hürden, denen er sich als Langzeitarbeitsloser gegenübersieht. Mancher beim Jobcenter Ost in Stuttgart wird ihn für einen Querulanten halten. Doch der Mann ist vor allem eins: verzweifelt.

 | 11 Kommentare

"So langsam wie Schnecken"

Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Menschenrechte und kämpft für eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik. Hartherzig sei die Politik der Europäischen Union, sagt die grüne EU-Abgeordnete Barbara Lochbihler im Gespräch mit Kontext.

 | 2 Kommentare

Diener vieler Herren

Schadenersatz in Höhe von 261 Millionen Euro fordert die EnBW für die Abschaltung ihrer Altmeiler nach Fukushima – vom Bund und vom Land Baden-Württemberg. Vertreten lässt sich der Energiekonzern von Klaus-Peter Dolde, und das ist pikant. Denn zu dessen Mandanten zählte auch schon das beklagte Land.

 | 6 Kommentare

Wer links wählt, wird bestraft

Die Griechen sollen für ihr "Oxi" büßen. Die Botschaft eines revanchelüsternen Parteienkartells lautet: Neue linke Protestbewegungen scheitern mangels Kompetenz, Linke sind einfach Loser. Unser Autor kritisiert auch das Tsipras-Bashing von Sigmar Gabriel.

 | 29 Kommentare
3 Kommentare

Kassel im Kalten Krieg

Die Documenta wird 60. Bei ihrer Gründung ging es um nichts weniger als "die abendländische Kunst des 20. Jahrhunderts". Im Geheimen kochte auch der CIA sein Süppchen. Der Maler Willi Baumeister war mittendrin.

 | 3 Kommentare

Von wegen prima Klima

Immer neue Rekordtemperaturen, tropische Hitzenächte, starke Regenfälle, extreme Trockenheit – das ist erst der Anfang einer Entwicklung, die unausweichlich ist. Nun hat die Landesregierung den Entwurf einer neuen Anpassungsstrategie an den Klimawandel vorgelegt. Wirtschaft und Kommunen entwickeln Ideen von Fernkälte bis klimaschonend Klimatisieren. Und keiner weiß: Wer soll das bezahlen?

 | 2 Kommentare

Ein Raumschiff wird kommen

Der Kaunertaler Gletscher muss Anfang August für die bisher höchstgelegene Mars-Feldsimulation herhalten. So will es das Österreichische Weltraum-Forum (ÖWF). Eine private Stiftung will dagegen viel höher hinaus. Sie nennt sich Mars One und will ab 2027 Menschen auf dem Roten Planeten ansiedeln. Finanziert werden soll das Himmelfahrtskommando über Fernseheinnahmen. Der Haken an der Sache: Es gibt nur One-Way-Tickets.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!