Die Enkelz überholen rechts

Die Böhsen Onkelz sind wieder da. Vor 200 000 Fans feierten die einstigen Rechts-Rocker auf dem Hockenheimring ihr Comeback. Doch das Skandalquartett hat inzwischen Konkurrenz. Frei.Wild heißen die nationalistischen Musikanten aus Südtirol.

Zuspruch & Nachtrag

Die Kontext-Reportage "Kinderhölle Korntal" von Susanne Stiefel bewegt die Menschen. In Dutzenden Kommentaren meldeten sich Leser zu Wort. Immer mehr Betroffene rufen an oder mailen, um uns ihre Heimgeschichte zu schildern, seit Detlev Zander sein Schweigen gebrochen hat und von den Misshandlungen erzählt, die er als Heimkind der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal von 1963 bis 1977 erfahren und als eidesstattliche Erklärung niedergelegt hat. Am…

Wasserwerfer willkommen?

Vor wem nur hat das Landgericht Stuttgart Angst? Die Einschränkungen für Besucher und Berichterstatter beim gestern begonnenen Wasserwerfer-Verfahren sind so streng wie sonst nur, wenn "rivalisierende Banden oder verfeindete Sippen" vor Gericht stehen. Angeklagt sind aber zwei Polizeibeamte. Die rigiden Anordnungen der Kammervorsitzenden stoßen auf heftige Kritik.

 | 21 Kommentare

Spitze des Eisbergs

Vor dem Landgericht Stuttgart hat am Dienstag der sogenannte Wasserwerfer-Prozess begonnen. Kontext stellt die Hauptpersonen in einem Verfahren vor, das bis Weihnachten terminiert ist.

 | 24 Kommentare

Der Kongress tanzt

Die "Stuttgarter Zeitung" will sich neue Geschäftsfelder erschließen. Nach den (erfolgreichen) Vorbildern von "Zeit" und "Süddeutscher Zeitung" steigt der Verlag ins gehobene Kongressgeschäft ein. Doch schon die Premiere, die sich der Zukunft von Städten widmet, scheitert. StZ-Chefredakteur Joachim Dorfs bringt das Kunststück fertig, im Vorfeld des zweitägigen Events das Bahn- und Städtebauprojekt Stuttgart 21 zu verschweigen.

 | 4 Kommentare

Idylle mit Totalschaden

In Böblingen hebt sich nach Erdwärmebohrungen der Boden, 190 Häuser bekommen Risse, die Menschen sind verzweifelt und hoffen auf Hilfe durch das Land. Doch das will erst die Schuldfrage geklärt sehen.

 | 7 Kommentare

Aufruhr und Aufrührer

Das also stellen sich manche in der Union unter "kontinuierlicher christlicher Begleitung" der Politik vor: weiter Ressentiments schüren, gegen die Bildungsplanreform, gegen Toleranz und Akzeptanz sexueller Vielfalt, gegen Grün-Rot. Es wird gelästert, gestichelt, demonstriert. Und die Landesregierung leistet den immer neuen Aktionen Vorschub, weil sie sich nicht zu einer klaren offensiven Linie durchringt.

 | 3 Kommentare

Architekturgeschichte mit Akademie-Rektorin

Mit einer exklusiven Führung durch die Stuttgarter Weißenhofsiedlung werben wir heute um neue Kontext-Unterstützer. Und das ist der Clou: Die Rektorin der staatlichen Kunstakademie persönlich informiert die Gewinnerin oder den Gewinner über Geschichte und Gegenwart der Werkbund-Siedlung, die zu den bedeutendsten Zeugnissen des neuen Bauens in der Großstadtarchitektur zählt.

 | 3 Kommentare

Schuld und Bühne

Ausgerechnet zum 50. Jahrestag des Kriegsbeginns im August 1914 strebte der erste deutsche Historikerstreit einem Höhepunkt entgegen. Wochenlang ging es – sich gegenseitig radikalisierend – in linken bis liberalen Medien auf der einen und in konservativen auf der anderen Seite um die Frage der deutschen Kriegsschuld. Teil XI unserer Serie "Der Weltkrieg im Südwesten".

 | 2 Kommentare

Schmuckstücke aus einer verlorenen Zeit

Stuttgart gehörte zu den sieben schönsten Städten der Welt, meinte der Botaniker und Weltreisende Alexander von Humboldt. Ulrich Scheuffele aus Sachsenheim sammelt diese – in vielen Fällen vergangene Schönheit – seit zehn Jahren auf historischen Postkarten.

 | 4 Kommentare
3 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!