Schwanger nach Mail-Verkehr

In einem Internetforum bieten Männer Samenspenden an, Frauen suchen dort nach Vätern, weil ihnen der passende Partner fehlt. Wie fühlt es sich an, mit einem Wildfremden um ein Kind zu verhandeln? Ein Selbstversuch.

 | 4 Kommentare

Kontext geentert

Junger Journalismus: wie geht das? Indem man Kontext den Jungen gibt. Der Kaffeekonsum stieg exorbitant, die Stühle wurden knapp und die Redaktion wurde schlagartig um Jahre verjüngt. Zwölf junge Journalisten der Reportageschule in Reutlingen haben Kontext geentert und diese Ausgabe zu ihrer Zeitung gemacht. Ausgestattet mit dem Auftrag, in ihren Beiträgen in die Zukunft zu blicken.

7 Kommentare

Bonbon unterm Kopfkissen

Die wollen nicht nur spielen, auch wenn ihnen das von etablierten Parteien unterstellt wird. Die "Stadtisten" wollen das Stuttgarter Rathaus erobern und auch mal schräg denken. "Wir sind ein Demokratie-Experiment", sagen sie selbstbewusst.

 | 25 Kommentare

"Noch immer werden Dinosaurier gebaut"

Mit seinem "Labor für visionäre Architektur" entwirft der Stuttgarter Architekt Tobias Wallisser die Städte der Zukunft: Ein alternatives Konzept für den Stuttgarter Hauptbahnhof (S 21) ebenso wie das futuristische Zentrum einer Co2-neutralen Retortenstadt in der Wüste Abu Dhabis.

 | 3 Kommentare

Tod im Netz — was vom User übrig bleibt

Was geschieht eigentlich mit Texten auf dem eigenen Blog, offenen Ebay-Rechnungen und Shitstorms auf Twitter, wenn wir sterben? Darüber macht sich kaum ein Mensch Gedanken. Birgit Aurelia Janetzky schon. Ein Gespräch mit der Online-Nachlassverwalterin über den Tod im Netz.

 | 1 Kommentar

Rettungs-Knirps für Landeszipfel

Büsingen stirbt. Die Jungen wandern in die Schweiz aus, wo sie weniger Steuern zahlen. Ein neuer Staatsvertrag soll das stoppen. So wurde in der baden-württembergischen Exklave ein engagierter Bürger kurzerhand zum Außenminister. Und der fordert einen kleinen Rettungsschirm.

 | 4 Kommentare
3 Kommentare

Stuttgart sucht den Super-Mitbewohner

Wohnungssuche in Stuttgart kann zum Nervenkrieg werden. Zu spüren bekommen das vor allem junge Menschen, die ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft suchen. Ein Bewerber muss sich oft gegen über 100 Konkurrenten durchsetzen. Beim WG-Casting gewinnt nur, wer die hohe Kunst der Selbstvermarktung beherrscht.

 | 1 Kommentar

Plötzlich war alles anders

Früher kletterte er auf Felsen und Berge, heute kann ein Bordstein schon ein unüberwindbares Hindernis sein: Ein Unfall zwang den Tübinger Sportlehrer Sebastian Frey in den Rollstuhl und veränderte seine Zukunft schlagartig. Das Porträt eines Querschnittsgelähmten, der den Mut nicht verloren hat.

Ein Hoch auf die Zookunft!

Der Juchtenkäfer und die Mopsfledermaus verschwinden, der Ochsenfrosch kommt. Baden-Württembergs Tierwelt verändert sich. Es ist Zeit, die aussterbenden Arten zu verabschieden und die Neuankömmlinge willkommen zu heißen. Eine Rede vor dem Tierkongress.

 | 8 Kommentare

Oh Gott, ein graues Haar!

Ist es das Ende vom Anfang oder der Anfang vom Ende? Auf jeden Fall ist ein graues Haar nur halb so schlimm, wie man Ende 20 zunächst denkt. Schließlich sind auch schon andere Frauen alt geworden.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!