Baden-Württemberg schiebt ab

Steuergeld für die Mafia

Im Auftrag der Landesregierung führt die Fluggesellschaft Bulgaria Air Sammelabschiebungen in Länder des Westbalkans durch. Größter Profiteur ist ein Unternehmen, das mit Prostitution, Glücksspiel, Drogen und Menschenhandel groß wurde.

 | 9 Kommentare

Möglicherweise sehr kalt

"Der Innenminister" – und damit meint er sich selbst – "ist jeden Tag gefordert." Das hat Thomas Strobl (CDU) dem SWR jüngst bei einer Schifffahrt über den Neckar anvertraut, und, um möglichen Sorgen präventiv zu begegnen, noch ergänzt: "Fünf simultane schwere Krisen im Land" hin oder her: "Wir werden nicht müde, Gutes zu tun." Sagt er und meint damit schon wieder sich selbst. Auf Bundesebene ist Strobl zufolge jetzt dringend ein Energiegipfel…

1 Kommentar

Stuttgarts Klimafahrplan

Mit gutem Beispiel voranhumpeln

Bis 2035 möchte Stuttgart klimaneutral sein. Dreizehn Jahre bleiben dafür – wichtige Zeit hat die Landeshauptstadt schon vorher verschwendet. Dass es auch deutlich ambitionierter gehen kann, zeigen andere Kommunen. Manche schon seit 30 Jahren.

Zeitungsverlage

"Hosen runter, Finanzen vorlegen"

Seit Jahren sorgen die Sparprogramme regionaler und überregionaler Zeitungsverlage für Aufregung. Ob die Kahlschläge notwendig sind, können Beschäftigte – mangels Einblick in Geschäftszahlen – oft gar nicht beurteilen. Doch es gibt auch gegenteilige Beispiele mit Neueinstellungen.

 | 6 Kommentare

Der Globale Süden in den Medien

Der blinde Fleck wird größer

Die "Tagesschau" berichtet intensiver über das britische Königshaus als über Hungersnöte, der Sport bekommt mehr Sendezeit als alle Länder des Globalen Südens zusammen. Deren mediale Vernachlässigung ist nichts Neues. Aktuell aber drohen sie ganz in der Nichtbeachtung unterzugehen.

 | 7 Kommentare

Nachklapp zur Fußball-EM

Hartzen statt heizen

Wir leben inmitten einer Groteske – daran kann auch der wunderbare Auftritt unserer Fußballerinnen bei der Europameisterschaft in England nichts ändern.

 | 5 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer Mittwoch morgens unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:



Ausgabe 593 / Die Lunte brennt / Karl Heinz Siber / vor 18 Stunden 9 Minuten
Meine Frage richtete sich an Emil Meier.



Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!