Großstädte und Klimakrise

Die Hitze erträglicher machen

Die Hitze steht. Besonders in den südwestdeutschen Großstädten kühlt es auch nachts derzeit kaum ab. Dabei könnte die Stadtplanung mit ihren vielfältigen Instrumenten Linderung verschaffen. Doch zögerliche Verwaltungen und skeptische Bürger:innen stehen der klimagerechten Stadt oft im Weg.

 | 6 Kommentare

Wie beim Tell

Bei Menschen, die mit analogem Fernsehen im deutschen Südwesten aufwuchsen, dürften die kurzen Äffle-und-Pferdle-Clips zu den besonders hartnäckigen Erinnerungsfetzen gehören. Das liegt auch an ihrer Kürze und Prägnanz. Die Filmchen mit den von Armin Lang gezeichneten Figuren liefen immer in den Werbepausen des Süddeutschen Rundfunks, Weg-Zappen war damals (drei Programme!) nur wenig verbreitet, und so prägten sie sich ein. Und wenn der…

5 Kommentare

Ukraine-Krieg und Diplomatie

Kriegslogik versperrt den Weg

Beim Krieg in der Ukraine handelt es sich um eine offensichtliche Aggression Russlands. Der Historiker Wolfram Wette fragt dennoch, ob die Fokussierung allein darauf nicht verkürzt ist. Denn sie verstellt den Blick auf die Ursachen des Krieges, deren Kenntnis wichtig ist, um eine diplomatische Lösung zu finden.

 | 24 Kommentare

Geflüchtete in Bosnien

Vom Wert des richtigen Passes

Das Reutlinger Ehepaar Ulrike und Martin Binder war kürzlich am "Nadelöhr der Balkanroute", um den dort gelandeten Geflüchteten zu helfen. An der bosnisch-kroatischen Grenze sahen sie, wie die EU diese Menschen im Stich lässt. Dass es anders geht, zeige der Umgang mit Geflüchteten aus der Ukraine, sagen sie.

 | 1 Kommentar

30 Jahre Rostock-Lichtenhagen

Es war vorbereitet

Die rassistischen Angriffe im August 1992 in Rostock-Lichtenhagen waren ein Fanal. Eine tatenlose Polizei sah zu, wie sich unter dem Beifall vieler Bürger:innen militanter Fremdenhass Bahn brach. Neonazis aus dem In- und Ausland waren vor Ort und Polizei wie Verfassungsschützer behaupteten, im Vorfeld keine Hinweise gehabt zu haben.

 | 1 Kommentar

Film-Kunst-Fest Wagenhalle Stuttgart

Popcornhirn und Sternenreise

Seit 18 Jahren arbeiten die Künstler:innen des Kunstvereins Wagenhalle am Stuttgarter Nordbahnhof, in der einstigen Instandsetzungshalle der königlich-württembergischen Eisenbahn. Nun präsentieren sie beim ersten Film-Kunst-Fest an der Wagenhalle Filme, die die Vielfalt ihrer Arbeit widerspiegeln.

Kleine Wildnis Hedelfingen

Wie im Schlaraffenland

Florian Hurtig ist Permakulturdesigner, autodidaktischer Sozialhistoriker und Klimaaktivist. Für seinen jüngsten Auftritt hat er einen passenden Platz gefunden: die "Kleine Wildnis" in Stuttgart-Hedelfingen.

Kontext auf Tour – Schwäbisch Hall

Der Blick hinter die Schlagzeile

Vergangene Woche im Haller "Schafstall". Die Redaktion trifft auf ein Publikum, das sich nachfragenden Journalismus wünscht. Es könnte der Beginn einer neuen Freundschaft sein.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer Mittwoch morgens unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:



Ausgabe 593 / Die Lunte brennt / Karl Heinz Siber / vor 16 Stunden 55 Minuten
Meine Frage richtete sich an Emil Meier.



Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!