Winfried Hermann und der Krieg

"Ich gehe als Pazifist ins Grab"

Die Grünen haben einst für sich beansprucht, eine Friedenspartei zu sein. Jetzt marschieren sie vorneweg. Mit dem Ruf nach immer mehr Waffen für die Ukraine. Widerspruch ist unerwünscht. Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann hält sich nicht daran. In Kontext sagt er, warum.

 | 75 Kommentare

Schwierig, das mit der Freiheit

Unser aller Freiheit wird ja gerade verteidigt. Nein, nicht am Hindukusch, sondern im Donbass. Und nein, man muss den russischen Angriff auf die Ukraine, die dort begangenen Kriegsverbrechen, keinen Deut relativieren, um die rhetorischen Keulen, die geschwungen werden, manchmal etwas groß zu finden. Und es ist auch keine Gleichsetzung, kein Whataboutismus, auch einmal über die Freiheit, oder zumindest Teile davon, in der sogenannten westlichen…

4 Kommentare

Stuttgart 21 und Gäubahn

Vertragsuntreu

Ohne den geplanten elf Kilometer langen Pfaffensteigtunnel auf den Fildern ist die Gäubahn zwischen Zürich und Stuttgart auf keinen Fall deutschlandtaktfähig. Deshalb will die Bahn Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) davon überzeugen, noch einmal mindestens eine weitere Milliarde für Stuttgart 21 zuzuschießen.

 | 7 Kommentare

Depp gegen Heard

Dem Feminismus ins Bett gekackt

Der Fall Johnny Depp vs. Amber Heard ist eine feministische Farce, die AntifeministInnen recht gibt und FeministInnen unter richtigen Vorzeichen in den Rücken fällt.

 | 3 Kommentare

Alptraum Nicaragua

Vom Comandante zum Diktator

Nicaragua war in den 1980er-Jahren das Sehnsuchtsland der Linken. An der Spitze stand und steht Daniel Ortega. Der Ex-Guerillero rechtfertigt Putins Krieg, steckt Oppositionelle in den Knast und macht auch vor alten Genossen nicht halt. Sein Ex-Vize Sergio Ramirez rechnet jetzt mit ihm ab.

 | 3 Kommentare

Gemeinnütziger Journalismus in Konstanz

"Karla" ist bald da

"Karla kommt!" ist einer der Werbeslogans für ein neues Medium, das in Konstanz an den Start gehen will. Die acht GründerInnen des werbefreien und gemeinnützigen Projekts haben sich viel vorgenommen. Das Crowdfunding läuft jetzt, im Sommer geht's los.

 | 1 Kommentar
5 Kommentare

IBA'27: Neckarufer

Am Wasser gebaut

Sehr lange schon doktert die Stadt Stuttgart am Neckarufer herum und ist bisher noch auf keinen grünen Zweig gekommen. Nun hat sich die Internationale Bauausstellung IBA'27 des Themas angenommen. Bis 2027 soll etwas Vorzeigbares entstehen.

 | Fotos: Joachim E. Röttgers

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!