Gemeinnütziger Journalismus

Vorsichtiger Optimismus

Es tut sich was. In Berlin verhandeln die Koalitionäre darüber, wie sie Non-Profit-Journalismus stärken können. Mit dem Deutschen Journalistenverband sitzt der zweite Berufsverband mit im Boot. Und Horst Röper, der beste Kenner der Medienkonzentration, gestattet sich gebremste Freude.

 | 5 Kommentare

König und Kasper

Winfried Kretschmann muss manchmal sehr verschiedene Dinge tun. An dem einen Tag muss er eine Werbekampagne eröffnen, die dem Land Wachstum und Wohlstand verspricht, am anderen eine Rede zum Klimaschutz halten, den es ohne Bremsen bei beidem nicht gibt. Das heißt, dass er an dem einen Tag mit Daimlerchef Ola Källenius die Fahne für "The Länd" hochhalten und am andern sagen muss, dass keine Zeit mehr bleibt. Beim Unter-zwei-Grad-Kampf. Das…

5 Kommentare

Journalismus in Afghanistan

Der blinde Fleck

In Afghanistan gibt es eine journalistische Zweiklassengesellschaft: Während ausländische KorrespondentInnen von den Taliban hofiert werden, werden afghanische KollegInnen massiv in ihrer Arbeit behindert. Dahinter steckt Kalkül.

 | 1 Kommentar

Wohnraumprivatisierung

Wohnen für Reiche

Während man in Berlin Immobilienkonzerne enteignen möchte, plant in Freiburg die kommunale Wohnungsbaugesellschaft, einen großen Mietshauskomplex zu privatisieren. Die Mehrheit der AnwohnerInnen ist dagegen, was die Mehrheit des Gemeinderats aber wenig interessiert.

 | 5 Kommentare

CDU-Mitgliederentscheid

Letzte Ausfahrt Basis-Votum

Wenn der Karren so richtig im Matsch steckt, dürfen in den Volksparteien die Mitglieder ran. Die erhoffte Spontanheilung per Personalentscheidung hat aber noch nie so richtig funktioniert, nicht in der SPD und noch weniger in der Südwest-CDU.

Probleme mit der Polizei

Der Rechtsbruch als Routine

Ob im Stuttgarter Schlossgarten, im Hambacher Forst oder bei den Gipfeltreffen der mächtigsten Staaten: Erschreckend oft entpuppen sich Polizeieinsätze als rechtswidrig. Konsequenzen für die Karriere müssen die Verantwortlichen nur selten fürchten.

 | 7 Kommentare

50+1-Regel

Als ob der Messi käme

Vom ungehinderten Zugang internationaler Investoren träumen hierzulande nicht nur Baubürgermeister und Immobilienfirmen. Man munkelt, auch in der Bundesliga träumten manche Herren von den Millionen für Messi & Co.

6 Kommentare

Filmkritik "Narren"

Komm, wir gehen narren!

Zum 11.11. bringt das Regie-Duo Böller und Brot "Narren" in die Kinos. Die Doku zeigt das Geschehen rund um die Rottweiler Fasnet, bei der Frauen keinesfalls ins Rössle und in demselben durchs Schwarze Tor dürfen.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!