Friedensdelegation behindert

Eines Rechtsstaats unwürdig

Sie wollten als Friedensdelegation in kurdische Gebiete und wurden behandelt wie Kriminelle. Manche wurden an der Ausreise gehindert, andere wie der Journalist Alfred Denzinger am Flughafen von Erbil festgehalten und dann abgeschoben. Zurück in Deutschland geht es weiter mit Repressionen.

 | 1 Kommentar

Zwischen Pumpen und Zäunen

Man kann sich nicht immer aussuchen, womit man berühmt wird. Aber diese Woche hat Stuttgart es endlich mal wieder in die Schlagzeilen geschafft. Und auch noch in der Premium-Smalltalk-Sparte Wetter. Nach Käffern wie Dußlingen, Tübingen, Altensteig oder Herbertingen stand endlich mal die Landeshauptstadt an erster Stelle der Unwetterberichte, sogar zwei Tage hintereinander. Operndach teils abgedeckt, diverse Unterführungen und Klettpassage…

Südwest-CDU und LSBTTIQ

Und Strobl ging zum Regenbogen


Nicht erst die Debatte um Viktor Orbáns Umgang mit der LSBTTIQ-Community und das Nein der UEFA zur Münchner Stadion-Einfärbung hat die Südwest-CDU in die Jetztzeit geschwemmt. Auch mit den Grünen ist Bemerkenswertes zur sexuellen Gleichstellung vereinbart. Nun müssen den Worten noch Taten folgen.

 | 2 Kommentare

Polizeiproblem in Freiburg

Viel Verständnis für Rechtsextreme

Die Freiburger Polizei hat es in die überregionalen Medien geschafft. Diesmal geht es nicht um Polizisten, die sich rechtsextreme Chatnachrichten schicken. Aber ein Problem mit Rassisten in den eigenen Reihen und im Umgang mit Rechten gibt es offensichtlich in der Stadt.

 | 1 Kommentar

Winfried Kretschmann

Grundrechte oder Pandemie-Regime

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat für künftige Pandemien ein "Regime" vorgeschlagen und wäre auch bereit für eine Grundgesetzänderung. Mittlerweile rudert er zurück. Wahlkampfhilfe für Annalena Baerbock sieht anders aus.

 | 6 Kommentare

Theater und Gewerkschaft

Die Zeit ist reif

Antonio Lallo, Ensemblemitglied der Württembergischen Landesbühne Esslingen, will mit den prekären Arbeitsverhältnissen, die allgemein an den Theatern herrschen, endlich an die Öffentlichkeit. Deshalb engagiert er sich jetzt in seiner Gewerkschaft.

Diskriminierung in Stuttgart

Ein Leidensweg

Jeanette Widmer soll ihre Wohnung im Hallschlag räumen. Von ihrer Rente wird sie die neue Wohnung nicht bezahlen können, obwohl sie ihr Leben lang gearbeitet hat. Ihre Vorfahren waren Juden, Sinti, Roma und Jenische. Sie wurden jahrhundertelang diskriminiert und verfolgt.

 | 2 Kommentare

Julian Assange

Todesstrafe in Raten

Am 3. Juli wird Wikileaks-Gründer Julian Assange 50 Jahre alt – im Hochsicherheitsknast Belmarsh in London, wo er seit zwei Jahren in Isolationshaft sitzt. Sein Zustand ist lebensbedrohlich. Die Geschichte dieser politischen Verfolgung hat Nils Melzer, UNO-Sonderberichterstatter für Folter, in einem Buch festgehalten.

 | 2 Kommentare
3 Kommentare

"Ich bin dein Mensch"

Verstand und Gefühl

In Maria Schraders Film "Ich bin dein Mensch" wird eine spröde Wissenschaftlerin mit einem charmanten Roboter zwangsverkuppelt. Ein heiter-luftig inszeniertes Experiment, nicht ohne Tiefgang.

 | 1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!