Scharfmacher

Seit Jahresbeginn gelten für Ausländer neue Regeln: Sie müssen Deutschland verlassen, wenn sie straffällig geworden und zu mindestens einem Jahr Haft verurteilt worden sind. Dennoch wird nach den frauenverachtenden Übergriffen in der Silvesternacht nach weiteren Gesetzesverschärfungen gerufen.

 | 11 Kommentare

Heiligs Blechle

Ein "heißer Vorgang" sei's, schreibt uns das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie und fragt, wie es die Regierung Kretschmann mit der Atomkraft hält? Eigentlich dagegen, so viel ist bekannt, und Fukushima war ja mit ein Grund, warum es diese Regierung gibt.

Aber jetzt befindet sie, dass sie nicht mehr haften will für das, was der Abriss der Meiler und die Endlagerung des Mülls kosten. Milliarden Euro. Wie viele, weiß niemand...

5 Kommentare

Kevin allein im Kessel

Ein Weltmeister beim VfB! Wer hätte das gedacht? Und ausgerechnet Kevin Großkreutz, der gar nicht ins Bild des Daimler-Kickers passt. Ein bekennender Kevin-Fan weint und schreibt, warum das trotzdem nicht schiefgehen muss.

 | 10 Kommentare

Zu Tode gepflegt

In seinem Buch über die "Kindereuthanasie" in Stuttgart liefert Karl-Horst Marquart auch Belege für die Ermordung nicht behinderter Kinder von Zwangsarbeiterinnen. Die Aufarbeitung kam jahrzehntelang nur sehr schleppend voran.

 | 2 Kommentare

Der ewig Suchende

In seinem Comic "El Eternauta" schildert Héctor Germán Oesterheld 1957 den Untergrundkampf gegen außerirdische Invasoren. 20 Jahre später geht er während der argentinischen Militärdiktatur selbst in den Untergrund – und verschwindet. Sein Comic wird zum nationalen Mythos, dem sich nun eine Ausstellung in Stuttgart widmet. Comicfan Peer Steinbrück kommt auch.

Zum Video auf den Play-Button klicken.
3 Kommentare

Kein Meter fürs Auto

Eine Stadt muss nicht im Stau und Feinstaub ersticken. Wie das geht, zeigt Wien, wo das Auto zunehmend zum Auslaufmodell wird. Der Verkehrswissenschaftler Hermann Knoflacher hat daran mitgearbeitet und freut sich, dass Wien heute die höchste Lebensqualität hat.

 | 19 Kommentare

Von wegen Aufschwung

Die Krise als Konstante oder nur Schockwellen aus China? Unser Autor erklärt, warum die Weltwirtschaft vor einer Rezession steht und die sozialen Folgen noch brutaler sein werden als beim letzten Mal.

 | 2 Kommentare

Vier gegen die Bank

Wenn die Bank gewinnt, verliert der kleine Mann. Normalerweise. In "The Big Short" dagegen sind vier Zocker die Gewinner des großen Finanzcrashs. Und ziehen lustvoll, ironisch und bigott über den Glauben an das große Geld her.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!