Ein Pastor als Hetzer

Es ist unerträglich, was der Pastor Jakob Tscharntke von der Evangelischen Freikirche Riedlingen in einem Ravensburger Anzeigenblatt und im Internet an Unmenschlichkeit gegenüber Flüchtlingen absondert. Und es ist nur schwer erträglich, dass viele Leserbriefschreiber ihm zustimmen. Grund genug, sich damit zu beschäftigen.

 | 40 Kommentare

Bunt

Am vergangenen Sonntag standen sie schon wieder da, die sogenannten Bildungsplangegner, die dauernd gegen das Thema sexuelle Vielfalt an Baden-Württembergs Schulen aufmarschieren. Rekordverdächtige 5000 davon zogen dieses Mal durch Stuttgart. Mit Plakaten in Bübchenblau und Mädchenrosa, dem ein oder anderen Deutschlandfähnchen und zwischendrin so sinnhaften Spruchplakaten wie "Selbstbefriedigung im Kindi? Bitte nicht!" Die einheitlich…

7 Kommentare

IBM lässt Tochter sterben

Der Computerriese IBM beerdigt seine schwäbische Tochtergesellschaft EAS. Die betroffenen Arbeitnehmer sind schockiert, ihr Betrieb wird ersatzlos eingedampft – in der Tradition des US-Unternehmens ein vollkommen normaler Vorgang.

 | 2 Kommentare

Bescheidenes Schuldbekenntnis

Mit der sogenannten Stuttgarter Schulderklärung bekannten sich die Evangelischen Kirchen Deutschlands (EKD) zu ihrer Mitschuld am Nationalsozialismus. Die Relevanz des Dokuments, vor 70 Jahren in Stuttgart aus einer Rede Martin Niemöllers entstanden, ist bis heute umstritten.

 | 1 Kommentar

Meinungsmache gegen Syriza

Giorgos Chondros, Umweltsprecher der griechischen Syriza, hat ein Buch geschrieben. Der Titel "Die Wahrheit über Griechenland, die Eurokrise und die Zukunft Europas" verspricht eine Menge. Und Chondros löst dieses Versprechen ein, meint unser Autor.

 | 4 Kommentare

Der Architekt und der schöne Schein

Pressetermin mit Prominenz: Der Tiefbahnhof-Architekt Christoph Ingenhoven lässt sich vor dem Achtelsegment einer Muster-Kelchstütze ablichten und beantwortet ein paar Fragen.

 | 13 Kommentare

Fluchtweg verbaut

Zu den unrühmlichsten Kapiteln in der Endlosgeschichte von Stuttgart 21 zählt der Brandschutz. Zur Beschreibung der neuesten Entwicklung reicht aber kein Negativ-Superlativ mehr aus. Denn jene acht Treppenhäuser, die im Katastrophenfalle den Reisenden die Flucht ermöglichen sollten, sind aus den Planungen – an ihrer bisherigen Stelle jedenfalls – komplett verschwunden.

 | 23 Kommentare

Robert Redford wandert

Zwei alte Männer wollen es nochmal wissen. Ken Kwapis' Film "Picknick mit Bären" ist ein Film, in den man sich einschwingen, dessen Rhythmus man, jedenfalls als älterer Zuschauer, aufnehmen kann, meint unser Filmkritiker.

 | 1 Kommentar

Keine Revoluzzer

"Keine Angst vor der Macht" – das ist Rezzo Schlauch zu glauben. So heißt das Buch, das er zusammen mit dem Tübinger Historiker Reinhold Weber vorlegt. Thema ist die mehr als 35-jährige Geschichte der Grünen. Kontext veröffentlicht daraus ein Interview mit Wolf-Dieter Hasenclever, dem ersten Fraktionssprecher.

 | 1 Kommentar
3 Kommentare

Praxistest Willkommenskultur

Wie geht Willkommenskultur, und wer kann sie gut? Das war das Hauptthema der Generalkonferenz der Europäischen Städtekoalition gegen Rassismus, die letzte Woche im Karlsruher Konzerthaus stattfand. Das Treffen machte vor allem das Versäumnis deutlich, die Länder Osteuropas einzubeziehen.

 | 2 Kommentare

Die Kultur: ausgehungert

Der Haushaltsentwurf des Stuttgarter Oberbürgermeisters Fritz Kuhn sorgt für Überraschung. Statt die strukturelle Unterfinanzierung der Kulturinstitutionen zu beseitigen, wie bereits vor zwei Jahren im Kulturdialog angemahnt, will er lieber punktuell eigene Akzente setzen.

 | 2 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!