Ausgabe 431
Medien

Top 5 im Juni

Von unserer Redaktion
Datum: 03.07.2019
Schreibverbot bei der "Badischen Zeitung", das will man wissen. Und tatsächlich landete der Text über den "BZ"-Chef Thomas Fricker auf Platz drei unserer monatlichen Top-5-Geschichten. Platz fünf gehört dem Bamf-"Skandal", der keiner war.

Platz 1 (Ausgabe 371):
"Sieg Heil" mit Smiley

Marcel Grauf arbeitet für zwei AfD-Abgeordnete im baden-württembergischen Landtag. Und er ist ein strammer Faschist. Das belegen Chatprotokolle, die Kontext exklusiv vorliegen. Sie gewähren Einblick in eine menschenverachtende Gedankenwelt.
Beitrag lesen

Platz 2 (Ausgabe 430):
Der beschützte Neonazi

In seinen Facebook-Chats sehnt sich der Rechtsextremist Marcel Grauf nach einem neuen Holocaust und einem Bürgerkrieg mit Millionen Toten. Und er ist verstrickt in Neonazi-Strukturen. Trotzdem arbeitet er noch heute für AfD-Abgeordnete im Landtag.
Beitrag lesen

Platz 3 (Ausgabe 429):
"Ich muss keine Abbitte leisten"

Zensur und Schreibverbot bei der "Badischen Zeitung" (BZ), dem liberalen Traditionsblatt, weil ein renommierter Autor nicht mehr gedruckt wird? In Freiburg formiert sich der Widerstand, den auch ein Monopolist nicht steuern kann. Ein Lehrstück auf der Bühne sozialer Medien.
Beitrag lesen

Platz 4 (Ausgabe 430):
"Verbohrt und verblendet"

Stuttgart 21 war noch nie im Lot. Werden, wie jüngst wieder, Belege dafür öffentlich, vollzieht sich das immergleiche Ritual: BefürworterInnen igeln sich ein in ihrem Kokon aus Halbwissen und Realitätsverweigerung und gehen los auf ihren Lieblingsfeind Winne Hermann.
Beitrag lesen

Platz 5 (Ausgabe 427):
Die Asyl-Skandalisierer

Der vermeintliche Bamf-"Skandal" ist das Musterbeispiel: Selbst linksliberale Journalisten beteiligen sich an Skandalisierung und Panikmache, sobald es um Geflüchtete geht. Und driften ab in eine so falsche wie rechtslastige Berichterstattung.
Beitrag lesen


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!

3 Kommentare verfügbar

  • Jue.So Jürgen Sojka
    am 04.07.2019
    TOP 3 "Ich muss keine Abbitte leisten" und 4 "Verbohrt und verblendet" – Medien und die Berichterstattung zu gesellschaftlichem Leben, das allzu oft auf "Politik" reduziert ist, gerade von den Verantwortlichen der Medien-Schaffenden. Also …

    ARD-alpha mit der 6-teiligen Sendereihe zur heutigen Medien- und Internetgesellschaft
    Medienethik mit den Folgen 1 und 2
    13.04.2015, 21:45 Uhr Journalismus - Dienst an der Gesellschaft https://www.br.de/mediathek/video/medienethik-journalismus-dienst-an-der-gesellschaft-av:5a3c4f47185c080018d1752f Video 16 Min. Online bis 20.05.2021
    In der ersten Sendung geht Professor Alexander Filipovic der Frage nach, wie wichtig Journalismus für unser Gemeinwesen, unsere Gesellschaft und die Demokratie ist. Dabei …
    20.04.2015, 21:45 Uhr Die Zukunft des Journalismus https://www.br.de/mediathek/video/medienethik-die-zukunft-des-journalismus-av:5a3c3fd2d141a1001892bac1 Video 15 Min. Online bis 20.05.2021
    Das große Thema inwiefern der Journalismus einen wichtigen Beitrag zu einer aufgeklärten und demokratischen Gesellschaft leistet, wird in der zweiten Folge der Sendereihe weiter vertieft. Professor Alexander Filipovic hat Jörg Sadrozinski ins Studio eingeladen. …

    Immer zwei Sendungen beschäftigen sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit einem großen Thema.
  • Jue.So Jürgen Sojka
    am 03.07.2019
    TOP im Juni – allerdings nicht als Topic zu betrachten. Also …
    "Sieg Heil" mit Smiley, hier ohne Anführungszeichen ==>> [1]
    „Manchmal denke ich, Du bist konservativer als ich je werden will“, sagte Oettinger. [2]

    Der beschützte Neonazi - beschützt von Polizisten, Staatsanwälten, Richtern, Ministern und … kurz: Durch Verfassungsschützer in Staatsdiensten, die sie vor der Strafverfolgung schützen; dabei genau hinsehen, um diese nicht zu gefährden aufzufliegen!!! [3]

    [1] Aktualisiert: 12.05.16 https://www.merkur.de/politik/kretschmann-ministerpraesidenten-baden-wuerttembergs-gewaehlt-zr-6395620.html
    * Amtseid einmal anders *
    [2] 17.05.2018 SWP 70. Geburtstag: Fischer und Oettinger würdigen Kretschmann
    16. Mai 2018 Winfried Kretschmann wird 70: Das sind die Stationen seiner politischen Karriere mit Auf und Abs https://www.suedkurier.de/ueberregional/baden-wuerttemberg/Winfried-Kretschmann-wird-70-Das-sind-die-Stationen-seiner-politischen-Karriere-mit-Auf-und-Abs;art417930,9736482
    Bild: Bernd Weißbrod (dpa) Mai 2011: Winfried Kretschmann (Bündnis90/Die Grünen) schwört im Landtag in Stuttgart…

    [3] Mo. 01.07. | 21:15 Uhr Hart aber fair | Aus Worten werden Schüsse: Wie gefährlich ist rechter Hass? https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/sendungen/auswortenwerdenschuesse-100.html Video 01:14:29 Std
    Der Fall Walter Lübcke zeigt: Hass auf Andersdenkende kann töten. Ist der Rechtsstaat wehrhaft genug gegen rechten Terror? Reichen rechte Netzwerke wirklich bis in Polizei und Bundeswehr? Und wer bereitet den Mördern das Feld mit Polemik und Hassbotschaften?
    Gäste: Herbert Reul, CDU – Georg Mascolo, Leiter des Investigativ-Rechercheteams von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung – Uwe Jung, AfD – Irene Mihalic, B‘90/Grüne Innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion; Polizeioberkommissarin a.D.
    • Jue.So Jürgen Sojka
      am 04.07.2019
      Fortgesetzt, ohne damit ins "Off-Topic" sich zu begeben.

      Um was geht es - grundlegend – in den fünf Artikeln? Um DEMOKRATIE.
      Nun trifft es sich gut, dass in der Sendereihe von ARD-alpha: Die Welt verstehen – ARD Bildungskanal – am 03.07. "Parlamentarismus in der Krise?" Thema um 19:30 Uhr war.
      Der Studiogast Prof. Dr. Florian Meinel von der Universität Würzburg, parliert mit der Moderatorin über das Grundlegende einer jeden DIKTATUR, meinend sich damit zu demokratischem Handeln zu äußern – also befremdliches an Aussagen zu Demokratie und den Grundlagen dazu von sich gebend!!!

      Uns Kinder hat schon in der 2ten Hälfte der 50er Jahre verwundert, dass die Erwachsenen über etwas reden, das sie erstmal zu erlernen haben, von dem sie also keinerlei Kenntnisse haben, dabei jedoch keinerlei Bereitschaft zeigen erlernen zu wollen!
      Den Anfängen nicht wehrend, und so fortsetzen was von ihnen in vorangegangen Jahrzehnten erlebt wurde – Bundestagswahl 1957:
      Die reden vor der Wahl so, und nach der Wahl handeln sie dann anders.
      Die machen doch eh was sie wollen.
      Und vieles weitere an Ausreden um nicht tätig zu werden, mit der Anzeige der Amtspflichtverletzung!

      Neues Informationsformat "alpha-demokratie" macht Politik verständlich https://www.br.de/presse/inhalt/pressemitteilungen/ard-alpha-demokratie-100.html
      Ab März 2018, montags bis freitags von 19.30 bis 20.00 Uhr.

      03.07.2019 Parlamentarismus in der Krise? https://www.br.de/mediathek/video/alpha-demokratie-03072019-parlamentarismus-in-der-krise-av:5ce568747dc862001acdbc81

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.JETZT ANMELDEN

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!