Heureka – ein Nachfolger

Der Ökodiktator stellt seine WG-Kumpane vor ein Rätsel: Wer ist der heiße Feger, der ihm nachfolgen soll? Die Antwort hat er frisch aus dem Silicon Wälli importiert. Damit hätte nicht einmal dr Booris gerechnet.

2 Kommentare

Klinsmann, hilf!

Ein Bild des Jammers muss Wolfgang Dietrich geboten haben, als er durch die VIP-Lounge "getigert" ist, wie der Theaterkritiker der "Stuttgarter Zeitung" notiert hat. Das war nach der neuerlichen Niederlage des Fußballvereins VfB, dem Dietrich vorsteht, seitdem er das Sprecheramt für Stuttgart 21 abgegeben hat. Kontext ist nun weit entfernt davon, dem "tragischen Helden" mit Häme zu begegnen, auch einer wie er bedarf der Hilfe, um wieder mit…

2 Kommentare

Angst vor der SWSG

In der Weißenhofsiedlung schlagen die Wellen hoch: Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) will das Baudenkmal vom Bund zurückkaufen. Warum fürchten die Mieter die städtische Wohnungsgesellschaft?

Too Big to Jail

Die Aktienanteile steigen: Der Finanzgigant Blackrock drängt auf den lukrativen Wohnungsmarkt und hat mit Deutschlandchef Friedrich Merz einen mächtigen Verbündeten an seiner Seite. Für Mieter, insbesondere von Vonovia und Co., ist das eine weitere Hiobsbotschaft.

4 Kommentare

Zeter und Mordio

In der AfD tobt ein Grundsatzstreit darüber, wieviel Radikalität schadet oder nützt. Zehn der 20 Abgeordneten in Baden-Württembergs Landtag proben als Erstunterzeichner des "Stuttgarter Aufrufs" den Aufstand gegen den Bundesvorstand. Sie wollen weiter polarisieren und Ängste schüren.

2 Kommentare

Von Windeln verweht

Der Streit um die Schließung des Scala-Kinos hat die Stadt Konstanz vor zwei Jahren gespalten. Douglas Wolfsperger hat darüber einen Film gedreht – und dabei gar nicht erst versucht, die alten Gräben zu überwinden.

5 Kommentare

Info als Kostenfaktor

Das Presserecht garantiert Journalisten Zugang zu Informationen bei Behörden. Das Informationsfreiheitsgesetz erlaubt auch BürgerInnen kritisches Nachfragen und Akteneinsicht. Nur: zu welchen Preisen? Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis eines freien Journalisten.

3 Kommentare

Die Kunst des Stolperns

80 Jahre nach der Pogromnacht: Wie kann wirkungsvoll an die Verbrechen der Nazizeit erinnert werden, ohne in Gedenkroutine zu verfallen? Mit Kunst. Das ist das Credo des Stuttgarter Projekts "Stolperkunst".

1 Kommentar

Mehrwert für die Umwelt

Ein Tübinger Pfarrer will umsteuern: Bio muss billiger werden, das Schnitzel aus konventioneller Herstellung teurer. Dafür kämpft Frithjof Rittberger seit Jahren hartnäckig und unverdrossen.

4 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!