Kontext-Spendenkampagne

Wumms für uns!

Was Olaf Scholz kann, können Sie auch, liebe Leserinnen und Leser: Bescheren Sie uns einen Wumms, vielleicht sogar einen Doppelwumms! Damit wir mit unserem unabhängigen Journalismus weitermachen können.

Wir müssen reden

Ein Glück, dass wir die Freiheit haben, zu schreiben. Darüber, wovon wir denken, dass es geschrieben werden muss. Aber manchmal müssen wir auch reden: Wenn die Pressefreiheit eingeschränkt wird, wenn aus vielen Zeitungen eine Zeitung wird und die Pressevielfalt auf der Strecke bleibt. Wenn ein Krieg die Suche nach der Wahrheit zu einem lebensgefährlichen Unterfangen macht. Also sind wir unterwegs, diskutieren, mischen uns ein.

Zunächst am…

1 Kommentar

Linker Buchhandel in Not

Betty kommt nicht mehr

Die Buchbranche wackelt. Auch die linke. Mit der "Sozialistischen Verlagsauslieferung" bricht ihr Herzstück weg. Ihre Insolvenz trifft die kleinen Unternehmen ins Mark. Zum Beispiel den Stuttgarter Schmetterling-Verlag.

 | 4 Kommentare

Drogenberatung Tübingen

Ohne Geld keine Hilfe

Ob Süchtige im nächsten Jahr noch Hilfe bei der Drogenberatung in Tübingen bekommen, ist fraglich. Denn in den aktuellen Haushaltsverhandlungen der Landesregierung sieht es nicht gut für sie aus.

Stuttgart 21 und Gäubahn

Karikatur eines Faktenchecks

Was am vergangenen Freitag als "Faktencheck Gäubahn" angekündigt war, verdiente diesen Namen nicht. Stattdessen präsentierten Vertreter von Bahn und Stadt Stuttgart ihre interessengeleitete Sicht der Dinge.

 | 5 Kommentare

Bodo Rasch

Über den Gleisen

Stuttgart 21 wird gebaut, um auf den frei werdenden Flächen Häuser zu errichten. Der Architekt Bodo Rasch hat vor mehr als 50 Jahren gezeigt, dass man auch über den Gleisen bauen kann. Die Idee könnte aktueller nicht sein.

 | 2 Kommentare

Memet Kilic und Erdoğan

Kilic bedeutet Schwert

Bis nach Heidelberg reicht der Arm von Recep Tayyip Erdoğan. Der dort lebende deutsch-türkische Anwalt Memet Kilic ist wegen Präsidentenbeleidigung angeklagt und muss um seine Anwaltszulassung fürchten.

 | 1 Kommentar

Medien in Afghanistan

Wenn die Mullahs zensieren

Seit der Machtübernahme der Taliban haben sich die Medien in Afghanistan verändert. Frauen verschwinden zunehmend von der Bildfläche, Radiosender spielen keine Musik mehr. Journalist:innen zensieren sich selbst oder verlassen das Land.

Eva Hosemann liest Kontext

"Reichster Furz" für die Ohren

Billionaire simps? Das sind Leute, die Superreiche wie Elon Musk verteidigen, egal was die sich gerade leisten. Ein absurdes Phänomen. Und unser Lieblingsbeitrag im Monat November, den es jetzt auch für die Ohren gibt. Schauspielerin Eva Hosemann liest "Im Windschatten des reichsten Furzes".

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer Mittwoch morgens unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!