"Ich muss keine Abbitte leisten"

Von Josef-Otto Freudenreich

Zensur und Schreibverbot bei der „Badischen Zeitung“ (BZ), dem liberalen Traditionsblatt, weil ein renommierter Autor nicht mehr gedruckt wird? Die Frage ist eher, wie lange der Chefredakteur seinen rustikalen Kurs noch durchhält. In Freiburg formiert sich der Widerstand, den auch ein Monopolist nicht steuern kann. Ein Lehrstück auf der Bühne sozialer Medien.

8 Kommentare

Der Fall Max Emden

Von Gastautor Bernd Serger

Wer war Max James Emden? Lebenskünstler, Exzentriker und Kaufhauskönig bis Ende der 20er-Jahre, mit Ablegern in Freiburg. Wegen seiner jüdischen Vorfahren verfolgten ihn die Nazis. Später verweigerten deutsche Behörden seiner Familie eine Wiedergutmachung, mit abenteuerlicher Begründung.

Ist das Volk zu doof?

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Was darf die direkte Demokratie? Im Auftrag von Thomas Strobl bereichert der Staatsrechtler Ferdinand Kirchhof den juristischen Streit über die Zulässigkeit eines Volksbegehrens um eine spezielle Facette: Er spricht der Zivilgesellschaft die Professionalität ab, grundsätzliche Begehren überhaupt stellen zu können. 

9 Kommentare

Fusions-Feuer

Von Gastautor Bernd Riexinger

Könnte nicht die SPD mit der Linkspartei fusionieren? Wie ein Raunen ging diese Idee in der letzten Wochen durch die Presse. Nein, es fusioniert ganz sicher keiner, sagt Bernd Riexinger, Bundesvorsitzender der Linken. Und ärgert sich über die künstliche Aufregung.

8 Kommentare

Who the fuck is Werte-Union

Von Anna Hunger

Atomkraft ja bitte, Migranten raus, solange sie sich nicht so gut benehmen wie die Deutschen im Urlaub, Europa zur Festung und Merkel muss weg: Das ist die Werte-Union. Am vergangenen Samstag traf sie sich zur Vollversammlung in Filderstadt. Viele waren nicht da.

5 Kommentare

Weg mit den Panzern

Von Wolfgang Storz

Stuttgart hat es verdient, von SUVs befreit zu werden, meint unser Autor. Denn die Schwäbinnen und Schwaben haben eine Stadt aufgebaut, in der es keine Sandverwehungen, keine metertiefen Schlaglöcher, keine wegen Barrikaden unzugänglichen Stadtteile und keine Neckar-Furte gibt.

20 Kommentare

Ist Doktor Kaveh schuldig?

Von Rupert Koppold

In dem iranischen Film „Eine moralische Entscheidung“ entwickelt sich aus einem zunächst harmlos wirkenden Unfall ein großes Drama. Und das komplexe Porträt einer Gesellschaft, die mit sich hadert.

Erfrischende Stunden

Von Dietrich Heißenbüttel

Anna Ingerfurth hat etwas getan, was sich für seriöse Künstler eigentlich verbietet: Sie beschäftigt sich mit Stuttgarter Stadtbezirken. Heimatkunst? Mitnichten. In den Bildern steckt viel Ironie und hintergründiger Humor.

Die Halle für so ziemlich alles

Von Dietrich Heißenbüttel

Lange Zeit wusste die Mannheimer Politik nicht, was sie mit dem Stück Weltkultur anfangen soll – jahrzehntelang ließ sie die Multihalle von Frei Otto und Carlfried Mutschler verkommen. Nun stellten Architekturbüros aus aller Welt eine Fülle von Ideen vor, wie sich das Gebäude sinnvoll nutzen ließe. Der drohende Abriss scheint so gut wie abgewendet.

1 Kommentar
Von Peter Grohmann
1 Kommentar

Beziehungsabende mit HAP Grieshaber

Von Susanne Stiefel Fotos: Joachim E. Röttgers

Die Jahreszahlen sind etwas krumm, das Jubiläumsjahr 2019 deshalb etwas schief, aber Schwamm drüber. Der DGB Stuttgart hat Gründe gesucht und gefunden, sich eine Grieshaber-Ausstellung zu genehmigen. Das bekannte Geschäftsführer Bernhard Löffler bei der Vernissage im Willi-Bleicher-Haus.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.JETZT ANMELDEN

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!