Der beste Platz für einen Lenk

Stuttgart ziert sich. Da bekommt die Landeshauptstadt eine Skulptur des Bildhauers Peter Lenk geschenkt – und weiß nicht, wohin damit. Kontext hilft gerne bei der Suche nach einem schönen Platz für ein imposantes S-21-Denkmal.

 | Fotos: Joachim E. Röttgers
 | 9 Kommentare

Hörner für Gaby

Da hat sich Peter Hauks Agrarministerium als Kommunalwahl-Gag ja etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Einen Stift, den man nicht wegwirft, wenn er zu klein zum Schreiben geworden ist – sondern zur Verwandlung in einen Blumentopf steckt! Falls Sie, liebe Leserinnen und Leser, nun denken: Stift, puh, langweilig – nein, nein! Stifte, selbst wenn sie von der CDU kommen, können die Welt verändern.

Wie? Sie könnten damit beispielsweise der Stadt…

1 Kommentar

Überrumpelt

Erneut schließen Stuttgarter Stadträte einen Milliarden-Vertrag ab, ohne sich allzu genau mit dem Inhalt befassen zu wollen. Das ging schon mehrfach schief. Auch beim Breitbandausbau, den die Landeshauptstadt in Zusammenarbeit mit der Telekom vorantreiben will, regt sich Kritik.

 | 6 Kommentare

Majas wilde Schwestern

Auch für Baden-Württemberg ist ein Volksbegehren zum Erhalt der Artenvielfalt auf den Weg gebracht. Die Umwelt- und Naturschutzverbände wagen damit den Spagat: Sie wollen den Grünen Beine machen, ohne sie nachhaltig in Verruf zu bringen.

 | 1 Kommentar

Kultur in der Schuldenfalle

Die Kosten steigen, die Fördersummen nicht: Unter dieser Entwicklung haben in Stuttgart die meisten Kultureinrichtungen zu leiden. Dies soll sich nun ändern, fordern die sachkundigen Bürger aus dem betroffenen Bereich: Und die Kulturbeauftragten aller Parteien wollen nicht nein sagen.

 | 2 Kommentare

Die Unfreiheit vollstreckt

Eine bundesweit einmalige HistorikerInnen-Kommission hat sich mit der Verwaltung im heutigen Baden-Württemberg vor und in der NS-Zeit befasst. Und vieles am bisherigen Bild als fehlerhaft entlarvt. Denn auch im liberalen Südwesten unterwarf sich die Beamtenschaft dem Unrechtsregime nur allzu bereitwillig.

 | 1 Kommentar

Offene Geheimnisse

Wie verschwiegen müssen Gemeinderäte sein? Und ab wann ist ein Geheimnis eigentlich kein Geheimnis mehr? Zwei Fragen, die gerade einen bizarren Streit zwischen dem Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt und einem linken Stadtrat prägen.

 | 1 Kommentar

SWR: Schlammschlacht mit Wetterfee

Was sie mit dem SWR vorhaben, halten Stefanie Schneider und Kai Gniffke noch geheim. Bis zur Wahl am 23. Mai. Die vornehme Zurückhaltung schließt aber eine Schlammschlacht nicht aus. Wetterfee Claudia Kleinert spielt dabei eine Rolle.

 | 7 Kommentare

Im Bett mit Herbert

Trennung von Werbung und Journalismus? War gestern. Die "Welt" macht vor, wie’s heute geht, und hievt für einen Tag Herbert Diess auf den Vize-Chefsessel, den Vorstandsvorsitzenden von VW. Man möchte weinen.

Gegen tödliche Ignoranz

Es gibt viele gute Gründe, gegen Krieg und Ausbeutung zu sein. Doch alle Welt rüstet auf, die Wohlstandsregionen schotten sich zunehmend ab. Im Offenen Treffen gegen Krieg und Militarisierung (OTKM) stemmen sich junge Menschen dagegen. Jetzt feiern sie zehnjähriges Jubiläum.

Rechter Opa für Europa

Der Professor gilt als das bürgerliche Gesicht seiner Partei. Fakt ist jedoch, dass Jörg Meuthen die Grenzen zur extremen Rechten verwischt. Der AfD-Spitzenkandidat für die Europawahl öffnet die Sprache des Sagbaren weit nach rechts. Eine Analyse.

 | 1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!