Rechts, rechter, Baden-Württemberg

Im Südwesten ist die Bereitschaft, einer Rechtsaußen-Partei die Stimme zu geben, doppelt so hoch wie in den anderen Bundesländern. So lautet das alarmierende Fazit des Esslinger Sozialwissenschaftlers Kurt Möller, der für den NSU-Untersuchungsausschuss ein 140-seitiges Gutachten geschrieben hat.

 | 16 Kommentare

Nicht nörgeln, handeln

Menschen wie Britta Mösinger finden wir bewundernswert. Sie ist Mitbegründerin des Leerstandsmelders in Stuttgart und steht in dieser Ausgabe für unsere Soli-Abo-Kampagne. Gemeinsam mit vielen anderen hat sie Informationen über 250 leerstehende Wohnungen und Gebäude in der Stadt gesammelt. Und mit Genugtuung registriert, dass Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn endlich eingesehen hat, dass Vermietern nicht mit Appellen beizukommen ist: Zum…

13 Kommentare

Fürchtet euch nicht

Tatsächlich – es soll noch gute Zeitungsverleger geben. In Karlsruhe sitzt einer bei den "Badischen Neuesten Nachrichten" (BNN), die zwar kein journalistischer Leuchtturm sind, aber auch keine Abschussrampe fürs Personal.

 | 6 Kommentare

Die Zeitung als Deko

Die meisten Verleger glauben, dass mit gedruckten Zeitungen kein Geld mehr zu verdienen ist. Digital heißt ihr Zauberwort. Eigentlich müsste ihnen die Lizenz entzogen werden.

 | 9 Kommentare

Lifta und Propaganda

Der rechtspopulistische Kopp Verlag wirbt seit vielen Jahren in Fernsehmagazinen – den auflagenstärksten Wochenbeilagen Deutschlands. Auch in den Stuttgarter Zeitungen. Und keiner hat ein Problem damit.

 | 15 Kommentare

Menschen statt Moneten

Es geht auch anders. Bei Manomama in Augsburg finden Menschen Arbeit, die anderswo längst aussortiert werden. Möglich macht's Sina Trinkwalder, deren NäherInnen davon träumen, mit dem Rollator noch einen Firmenparkplatz zu kriegen.

 | 3 Kommentare

Marionettentheater

Ministerpräsident Stefan Mappus und seine Verkehrsministerin Tanja Gönner (beide CDU) nahmen erheblichen Einfluss auf die Arbeit ihrer Parteifreunde im ersten parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Schwarzen ­­Donnerstag vor fünf Jahren. Die Verlesung bisher geheimer Mails im Landtag belegt, wie den Kontrolleuren die Hand geführt wurde.

 | 18 Kommentare

Hansi Müller und die Windkraft-Verschwörer

Sie nennen sich Gegenwind oder Vernunftkraft, und kämpfen gegen Windräder: Die Rede ist von einer neuen Protestbewegung, den Windkraftgegnern. Auffällig ist ihre Nähe zu Rechtspopulisten und Verschwörungstheoretikern, zur Öl- und Kernkraft-Lobby. Mit dabei ist auch der Ex-VfB-Profi Hansi Müller.

 | 55 Kommentare

"Lassen Sie Lampedusa nicht allein"

Jedes Jahr verleiht das Stuttgarter Bürgerprojekt "Die Anstifter" den Friedenspreis. 2014 ging er an Edward Snowden, der live aus Russland zugeschaltet wurde. In diesem Jahr geht er an Giuisi Nicolini, die Bürgermeisterin von Lampedusa. Die Preisträgerin war nicht da, der Festredner auch nicht. Und dennoch ist die pazifistische Friedensgala rundum gelungen.

 | 1 Kommentar
1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!