"Hier wird nichts durchgewinkt"

Dass Kreidefressen einen dicken Hals macht, weiß wahrscheinlich keiner besser als Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann. Jetzt ist dem allseits Angefeindeten der Kragen geplatzt. Im Exklusiv-Interview mit Kontext keilt der Grüne zurück. Von der Bundeskanzlerin bis zu den Bahnhofsgegnern kriegen alle ihr Fett ab.

 | 38 Kommentare

Grün ist aufgewacht

Wer gedacht (oder gehofft) hat, Stuttgart 21 im Wahlkampf unter die Erde legen zu können, hat sich getäuscht. Zunächst gab's ein volles DGB-Haus für Cem Özdemir, der sich nach Kräften mühte, den 400 Zuhörern zu versichern, er sei schon immer gegen das "Unsinnsprojekt" gewesen. Assistiert vom  verkehrspolitischen Sprecher der Bundes-Grünen, Toni Hofreiter, der es zum "Quatschprojekt" steigerte. Befeuert von den Stuttgarter Rathaus-Grünen, die…

19 Kommentare

Im Märchenwald

In einem Drittel von Baden-Württemberg liest man die "Südwest Presse". Der Monopolist aus Ulm produziert die am weitesten verbreitete Zeitung im Land. Die Macher des Blattes haben Visionen und blicken deshalb mit weniger Angst als andere in die Medienzukunft. (Teil III unserer Zeitungsserie.)

 | 3 Kommentare

Räuberschach am Nesenbach

Das Wissenschaftsministerium entblöde sich nicht, die Sparvorgaben des Rechnungshofes zu übernehmen und möglichst viele Studienplätze an den Musikhochschulen zu streichen. Das kritisiert der Präsident der Universität der Künste in Berlin, Professor Martin Rennert, in einem Exklusiv-Beitrag für Kontext.

 | 5 Kommentare

Cem-Session: Wer rettet den Jazz?

Der Jazz spaltet die Grünen. Die Wissenschaftsministerin Theresia Bauer will den Studiengang nach Mannheim verlegen. Der Stuttgarter OB behielte ihn gerne in der Landeshauptstadt. Nun soll es der Bundesvorsitzende Cem Özdemir richten.

 | 1 Kommentar

Kartoffeln statt Kinokunst

Bad Waldsee ist ein idyllisches Fleckchen in Oberschwaben. Heilbad, prächtige historische Gebäude, zwei schmucke Seen und angeblich die meisten Sonnenstunden aller deutschen Kurorte. Finster wird es nur, wenn der Bürgermeister an Kultur denkt. Dann gibt es eben kein Kino, selbst wenn seine Bürger dafür sammeln und der schwarze Landrat spendet.

 | 3 Kommentare

Risse kratzen am Jahrhundertprojekt

Knapp drei Jahre nach dem offiziellen Baustart und dem Schwarzen Donnerstag sowie rund anderthalb Jahre nach dem Südflügelabriss zeigen sich erste Risse beim Milliardenprojekt Stuttgart 21. Genauer gesagt an der Fassade des denkmalgeschützten Bahnhofsturms. Neue Erkenntnisse gibt es hinsichtlich der Frage, auf welchen Gründungspfählen das Wahrzeichen steht.

 | 11 Kommentare
1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!