Die Glaubensfabrik

Homosexualität ist im Gospel-Forum verboten, Comics sind Teufelszeug, Kritik ist tabu. Dafür verlangt die größte Freikirche Deutschlands, dass ihre Schäfchen ordentlich zahlen. Ist die Glaubensgemeinschaft in Stuttgart eine Sekte? Nein, sagen Spezialisten. Überzeugend klingt das nicht.

 | 44 Kommentare

Noch mehr Briefe

Kontext hat einen Rekord zu melden – in den Kommentarspalten. 77 LeserInnen haben sich an den Computer gesetzt und geschrieben. So viel wie nie zuvor. Das freut die Redaktion aus zwei Gründen: Zum einen treffen die Themen offenbar den Nerv, zum andern erleichtert der Relaunch den Zugang zu Kontext. Die Klagen, an der Technik zu scheitern, gehören jedenfalls der Vergangenheit an.

2 Kommentare

Doppelspiel der Schlapphüte?

Man habe keine Hinweise auf die NSU-Terrorgruppe gehabt. Das erklärten Innenminister Reinhold Gall (SPD) und Verfassungsschutzpräsidentin Beate Bube kürzlich bei der Vorstellung ihres Berichts. Doch das Amt weiß mehr, als es zugibt. Hatte es sogar direkten Kontakt zur NSU-Gruppierung? Kronzeuge für diesen Verdacht ist ein früherer Mitarbeiter.

 | 8 Kommentare
1 Kommentar

Streit um Massaker geht weiter

Das Verfahren wegen des SS-Massakers in Sant'Anna di Stazzema bleibt eingestellt. So will es auch die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart. Die Anwältin des Überlebenden Enrico Pieri kündigt deshalb ein Klageerzwingungsverfahren an.

 | 2 Kommentare
Sängerstraße: Aussicht auf Stuttgarter Hauptbahnhof und Enteignung. Foto: Joachim E. Röttgers

Enteignet wird erst nach der Wahl

Stuttgart 21 soll Angela Merkels Wahlkampf nicht stören. Bahnchef Rüdiger Grube will den ursprünglich für diese Woche geplanten Abriss eines teilweise noch bewohnten Mehrfamilienhauses in der Nähe des Hauptbahnhofs auf die Zeit nach der Wahl verschieben.

 | 12 Kommentare

Blattkritik für ein Soli-Abo

Er habe in alle möglichen Schwärzen getroffen, manchmal sogar in Rabenschwärzen. Das sagt ein Journalist über das Buch unseres Kontext-Beirats Anton Hunger. Der nimmt sich in "Blattkritik" die Wechselwirkungen zwischen Politik, Wirtschaft und Medien zur Brust. Fünf Exemplare verlosen wir diese Woche unter neuen Soli-AbonnentInnen.

Feuer und Flamme für Stuttgart

Die Welt einmal mit den Augen der Stuttgarter Staatsanwaltschaft sehen? Kein Problem: Klicken Sie sich durch die Schaubühne, und der Perspektivenwechsel gelingt mühelos. Versprochen.

 | 4 Kommentare
Foto: Martin Storz

Meinungsmache

Das Geschäft mit Nachrichten ist gnadenlos. Hauptsache aktuell und sensationell. Presseagenturen drehen an dieser Schraube, befeuert vom Internet, und am Ende fragt man sich, was ist Meinungsmache und was Fakt. Im zweiten Teil der Reihe „Nestbeschmutzung“ zieht unser Autor Grenzen.

 | 5 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!