Im Tabellenkeller der Geschichte

Ein Blick auf die Bundesligatabelle würde genügen, um Hohn und Spott über dem VfB Stuttgart auszuschütten: "Furchtlos und treu". Aber das Problem ist kein sportliches. Der wichtigste Fußballverein im Land beweist mit seinem Motto, dass er aus der Geschichte nichts gelernt hat.

 | 29 Kommentare

Wer gehorcht wem?

Der seit zwölf Wochen laufende Wasserwerfer-Prozess in Stuttgart zeigt exemplarisch die Grundsatzfragen in der Beziehung zwischen Behördenapparat und Bevölkerung auf. Was tun die einen, was unterlassen sie lieber, wem gehorchen sie? Und was hat das noch mit den Interessen der anderen zu tun, die das mit ihren Steuergeldern finanzieren?

Im Stuttgarter Prozess kommt ans Tageslicht, mit jedem Verhandlungstag mehr, wie befehlshörig die Polizei…

42 Kommentare

Der Chef bin ich

Fritz Frey, der neue Chefredakteur des Südwestrundfunks, will keine Missverständnisse aufkommen lassen. Im Kontext-Interview stellt er klar, dass er, und sonst kein Anderer, in seinem Beritt das Sagen hat. Mit ihm soll der Sender mutig und beherzt werden und sich nichts gefallen lassen. Erstaunlich: Die Kollegen haben Frey freundlich empfangen.

 | 6 Kommentare

"Was wollen die da draußen?"

In Meßstetten auf der schwäbischen Alb sollen bis zu 1000 Flüchtlinge in einer leerstehenden Kaserne unterkommen. Die Bewohner wollen helfen - fürchten aber die Überforderung des Ortes. Die Rathausspitze fühlt sich überrumpelt vom Land.

 | 5 Kommentare
3 Kommentare

Neonazi mit Schreibzwang

Im nordbadischen Weinheim wohnt der ehemalige NPD-Bundesvorsitzende Günter Deckert. Der 74-jährige Protagonist der revisionistischen Szene ist nach wie vor einer der umtriebigsten Rechtsextremisten. Doch im Verfassungsschutzbericht des Landes Baden-Württemberg sucht man den Holocaust-Leugner vergebens.

 | 4 Kommentare

Die Top 5 im August

Unsere Berichterstattung über das Wasserwerfer-Verfahren am Landgericht Stuttgart hat unsere Leserschaft auch im August auf die Beine gebracht, als der Prozess Sommerpausemachte. Wir haben trotzdem berichtet und alle vier Beiträge sind in der Top 5 des Monats gelandet. Getoppt aber vom Medien-Thema "Bye, bye Spiegel".

 | 1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!