RAF: kein Fall fürs Museum

Ob Stammheimer Todesnacht oder Buback-Prozess – viele Fragen zur Rote-Armee-Fraktion sind noch nicht abschließend beantwortet, es werden sogar neue aufgeworfen. Auch im Jahr 2013, in dem das Stuttgarter Haus der Geschichte eine viel beachtete Sonderausstellung über die linksextremistische Terrorgruppe zeigt. Die RAF ist noch kein Fall fürs Museum.

 | 5 Kommentare

Die Hungernden vom Sperrgebiet

Die Asylbewerberheime im Main-Tauber-Kreis sind Sperrgebiet. Dazu hat sie zumindest das dortige Landratsamt erklärt. Andreas Lindner vom Flüchtlingsrat Baden-Württemberg wurde schon mehrfach eine Besichtigung verwehrt, sagt er. Eines weiß er aber: Die dortigen Zustände seien "kasernenartig", sagt Lindner. ...

5 Kommentare

Kein Grund zur Klage

Seit der Kostendeckel bei Stuttgart 21 gesprengt ist, streiten sich die Projektpartner, wer wie viel an den Mehrkosten von über zwei Milliarden Euro zahlen soll. Gegner des Tiefbahnhofs fordern eine Feststellungsklage, damit die Bahn das Land später nicht erpressen kann. Der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann winkt dennoch ab.

 | 8 Kommentare

Stuttgart 22, 23, 24 ...

Nach langer Zeit trafen sich die Stuttgart-21-Projektpartner wieder im Lenkungskreis. Die Sitzung an einem heißen Julitag verlief frostig. Probleme, Pannen und der Streit ums Geld ließen die Stimmung auf den Gefrierpunkt sinken. Höchstwahrscheinlich fahren die Züge später als geplant durch den Milliardenbahnhof, leicht wahrscheinlich auch noch viel später.

 | 10 Kommentare

Kritische Bürger stören

Sei es die Autobahn in den Pyrenäen oder der Tiefbahnhof in Florenz: Technische Großprojekte wirken in Zeiten steigender Arbeitslosigkeit und Verarmung wie Monumente sinnloser Geldverschwendung.

 | 6 Kommentare

Schwarz-Grün rollt!

Die FDP besteht aus Leichtmatrosen. Die SPD ist kopflos. Für eine funktionierende Koalition wird nach der Bundestagswahl Schwarz-Grün geradezu zwingend – und der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann soll's mit richten. So sieht das Szenario unseres Gastautors Peter Grottian für die Zeit nach der Bundestagswahl aus. Ein Debattenbeitrag.

 | 11 Kommentare

Nazijägerin kaltgestellt

Baden-Württembergs Justizminister Rainer Stickelbeger (SPD) und die ihm unterstellten Behörden kommen erneut wegen unzureichender Aufarbeitung von Naziverbrechen ins Gerede. Sie haben die angesehene NS-Ermittlerin Kirsten Goetze versetzt.

 | 7 Kommentare

Stadt der Künste

"Kunst in Stuttgart" – und kein Fragezeichen! Das sitzt. Und es macht stutzig. Die Skepsis aber zerstreut das von Dietrich Heißenbüttel herausgegebene Kunstbuch obigen Titels mit Verve: Weit jenseits einer lokalstolzen Nabelschau wagt es sich auch aufs offene Feld der Gegenwart: mit energischen Interventionen in Sachen Stadtplanung. Nicht nur deshalb ist der Band auch ein politisches Buch.

2 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!