Bombengeschäft am Bodensee

Minen, Panzer und Raketen? Hier doch nicht. Nicht in dieser scheinbar heilen Welt von sauber geweißelten Orten und Segelbooten vor malerischer Alpenkulisse. Doch die Bodenseeregion ist einer der wichtigsten Rüstungsstandorte in Deutschland. Hier werden Waffen produziert, die anderswo töten. Und kaum einer spricht darüber.

 | 1 Kommentar

Ab in die Büsche!

KONTEXT HAT NOCH VIEL VOR! Damit wir das weiter in aller Unabhängigkeit verwirklichen können, brauchen wir die Unterstützung unserer LeserInnen. Zu Weihnachten wünschen wir uns: mehr Soli-Abos für mehr Kontext.

Keine Sorge, wir machen uns nicht vom Acker. Im Gegenteil: wir wollen neue Felder neu bestellen. Wir wollen raus ins Land, ins Oberschwäbische, Badische, ins Hohenlohische, in die Kurpfalz. Denn auch dort, hinter den Büschen, steckt so…

Abgekratzt!

In einer Berliner Kneipe klebte lange ein Anti-Stuttgart-21-Aufkleber. Jetzt ist er weg. Bleibt die Frage: wer war das?

 | 1 Kommentar

Pünktlich wie die Eisenbahn

Kopfbahnhof ohne Flügel, Reisende im Regen, Herz des Stuttgarter Widerstands. Und nebenbei ist der Stuttgarter Hauptbahnhof auch noch ein Ort, an dem die kleinen Dramen auf die großen Pläne der Deutschen Bahn treffen.

 | 2 Kommentare

Die FR: ein Elend

Die "Frankfurter Rundschau" ist pleite. Damit geht eine wechselhafte Geschichte einer einst wichtigen Zeitung zu Ende. Rolf Peter Henkel, lange Jahre FR-Korrespondent in Stuttgart, schreibt, wie er das findet.

Es wird kalt in Hellas

Die griechische Krise schafft eine tief gespaltene Gesellschaft. Die Verlierer wandern aus oder fürchten einen eisigen Winter. Zu den Gewinnern zählen die Faschisten, berichtet Kontext-Autor Fritz Schwab, der sich vor Ort umgesehen hat.

Montagsgrüße

Christine Prayon, preisgekrönte Kabarettistin und Stuttgarter Protestgewächs, jubiliert für Kontext – zur 150. Montagsdemo.

1 Kommentar

Warum lesen Sie Kontext ...

... Herr Schorlau?

Spenden für Kontext ...

... Soli-Abonnentin Stefanie Köhler erklärt, warum.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!