Im Eunuchen-Stadl

Noch hat der heiße Wahlkampf nicht begonnen, schon verheddert sich der Südwestrundfunk (SWR) im politischen Gestrüpp. Wer darf vor die Kamera und wer nicht? Wie hält man's mit der AfD, die nicht mehr rechtspopulistisch heißt? Manege frei für die Kraftlosen.

 | 7 Kommentare

Widerstand ist machbar

Die Schere im Kopf ist ein beliebtes Werkzeug. Auch bei Journalisten. Schreibe ich etwas, oder lasse ich es lieber, weil es Ärger macht? Oder der Chefredakteur mit dem Hackebeil hinter mir steht? Die Luft wird dünner in den Redaktionen, der Druck analog zur Sparwut in den Verlagen stärker, der Mut zur eigenen Meinung geringer. Cool ist heute, die Meinung der Mächtigen zu vertreten.

Aber es geht auch anders. Thomas Ducks, 54 Jahre alt, Redakteur…

Mehr Sprit im Gebirge

Keine guten Nachrichten für Daimler & Co. Wenn die Klimakonferenz ernst macht, kann der Betrug bei VW die ganze Branche erschüttern. Weil alle Hersteller beim Spritverbrauch schummeln. Eine Studie besagt, dass dadurch der Beitrag zur Erderwärmung um 50 Prozent höher liegt.

 | 6 Kommentare

Maultasche für den "Südkurier"

Diesen Preis will wirklich keiner: die Konstanzer Maultasche. Seit 2009 kürt eine siebenköpfige Jury Firmen und Unternehmen am Bodensee, die ihre Mitarbeiter ganz besonders schlecht behandeln. In diesem Jahr ist auch der Südkurier dabei.

 | 2 Kommentare

O heiliger Sankt Florian

Der Kontext-Bericht über Windkraftverschwörer entfachte einen Sturm der Entrüstung. Die Wut der Windstromgegner speist sich vor allem aus egoistischen Motiven, sagen Soziologen. Etwa aus der Angst vorm Wertverlust des Eigenheims. Der heilige Sankt Florian lässt grüßen.

 | 19 Kommentare

Reaktionäre Turbolader

Immer wieder in der Nachkriegsgeschichte hat der Nachwuchs in der CDU als leidlich innovative Kraft agiert. Heutzutage sind führende Köpfe der Jungen Union Modernisierungsbremser und allzu oft auch noch Snobs oder Schnösel.

 | 6 Kommentare
4 Kommentare

Läuse im Bahn-Pelz

Der Tiefbahnhof für Stuttgart 21 soll nur acht Gleise haben. Aber wenn tatsächlich, wie in Sonntagsreden gern verkündet, mehr Verkehr von der Straße auf die Schiene geholt werden soll, wird der bestehende Stuttgarter Kopfbahnhof womöglich noch dringend gebraucht.

 | 3 Kommentare

Alarm am Neckartor

Seit elf Jahren schafft es das Stuttgarter Regierungspräsidium nicht, das Feinstaubproblem am Neckartor in den Griff zu bekommen. Ab Januar wird es ernst. 20 Prozent weniger Verkehr will Minister Winfried Hermann: bei Feinstaubalarm. Und zunächst freiwillig.

 | 4 Kommentare

Pfusch mit Ansage?

Stuttgart 21 ist auf gutem Weg, den Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg BER als chaotischste Skandalbaustelle Deutschlands abzulösen, sagen die projektkritischen "Ingenieure 22". Grund für die Befürchtung: Beim schwäbischen Tunnelbahnhof gehe es beim Brandschutz weiter drunter und drüber.

 | 15 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!